Angepinnt Sammel-Thread: Motor-Öl-Wissen

    • Neu

      berzcheft schrieb:

      Bleibe bei der Meinung, ABER wer die Kosten nicht scheut, der sollte nicht an 50€ Ölwechsel sparen.
      DAS ist genau mein Schluss am Ender der Überlegung. Ölwechsel kostet nicht viel. Wenn die Trackdays schnell hintereinander kommen, und man dazwischen nicht wieder viel Kurzstrecke oder so fährt, muss es ja nicht nach jedem sein. Muss man bissl n Gefühl für entwickeln. Man weiß ja, was man dem Auto abverlangt. 30 Grad Hochsommer ist ja auch was Anderes als 10 Grad Herbst, und Strecken unterscheiden sich ja auch. Und am Ende: Eben weil ein Ölwechsel nicht viel kostet, geht man damit allen "wäre wäre Fahrradkette" sicher aus dem Weg.
      +++ S2000 MY-2005, EZ-2006, Erstbesitzer. +++ Mods: KW Variante 3. Michelin PS2 (N3) in 225/255 auf 17" OEM Felgen. Wolfgang Weber Abstimmung. Fischerflex. Luft für die Bremsen vorn und hinten. Powerflex Road Series vorn. Domstrebe. Skeed Brace. Schwallblech in Ölwanne. Schwungscheibe 5.1kg statt 6.3kg. Seeker Shift Collar. Custom made Öltemperaturanzeige. Rainbow Germanium 265.25 aktiv an Alpine 9853R. Modifry Dashboard Handy Halter. +++ s-zillus.de +++
    • Neu

      Da sieht man wie unterschiedlich die Auslegung bei verschiedenen OEMs ist.

      Wie gesagt, Achse und Differential sind normalerweise Fill For Life (~160.000-240.000km) - je nach dem welche Definition der OEM hier festlegt.

      Kann mir vorstellen, dass die Differential Suppe von Honda nicht gut genug war damals und sie die Drains so kurz festgelegt haben, damit Sie dem System genug abverlangen konnten.

      Ich sehe beim Castrol Produkt keine Notwendigkeit so kurz wie 20.000-45.000km drin zu bleiben. Alles zwischen 60.000-80.000km wäre vollkommen in Ordnung.

      Wenn Track: Auch hier s.o.
      The value of life can be measured by how many times your soul has been deeply stirred -

      Soichiro Honda
    • Neu

      Meiner Meinung sind diese Intervalle dem torsendiff geschuldet ,
      mit diesen kleinen Schneckenrädern die das Drehmoment verteilen
      ist es doch aufwendiger aufgebaut wie ein normales diff ohne Sperrwirkung ,
      dazu kommt das der s 2000 anders bewegt wird wie eine C klasse ;)

      Meine Ölwechselintervalle sind nicht normal ,ist halt ein Tick und gibt mir ein gutes Gefühl
      auf der renne würde ich meine Intervalle bevorzugen ,beim Diff würde ich unter 20000 km gehen
      die paar Kühlrippen am Diff und nur 0,75 l öl Füllung sind schnell durch
      Gruß Alexander G
      04.06.02 - 28.01.06 Silverstone Schwarz Rot
      28.01.06 - ??.??.???? Moonrock Bi Color Schwarz Rot

      Leave Me Alone,
      I Know What
      I´M Doing ! ;)
      K.Raikkonen
    • Neu

      Gebe zu, der Aufwand für den Wechsel und die Kosten sind eh niedrig.

      Aber soweit ich mich an mein Studium erinnern kann, ist ein Torsen vielleicht aufwendiger, aber was die Lasttragfähigkeit angeht unkritischer. Zumindest ist das bei Evolventen/Schrägverzahnung vs. Geradverzahnung der Fall.
      @Able: Bitte kurz nochmal erläutern. Du steckst ja auf der Hardware Seite drin.

      Und hier sind keine Reiblamellen enthalten, daher wunder ich mich echt, was für eine Performance das OEM Öl haben mag - dass es schon bei 45.000km gewechselt werden soll :?:
      The value of life can be measured by how many times your soul has been deeply stirred -

      Soichiro Honda