Lightweight Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stunde 80 EUR zzgl. Material?
      Da Du da ja aber sicher nicht 25h hands on hast, eben nur die Arbeitszeit, die das tatsächlich benötigt.
      +++ S2000 MY-2005, EZ-2006, Erstbesitzer. +++ Mods: KW Variante 3. Michelin PS2 (N3) in 225/255 auf 17" OEM Felgen. Wolfgang Weber Abstimmung. Fischerflex. Luft für die Bremsen vorn und hinten. Powerflex Road Series vorn. Domstrebe. Skeed Brace. Schwallblech in Ölwanne. Schwungscheibe 5.1kg statt 6.3kg. Seeker Shift Collar. Custom made Öltemperaturanzeige. Rainbow Germanium 265.25 aktiv an Alpine 9853R. Modifry Dashboard Handy Halter. +++ s-zillus.de +++
    • Beavis79 schrieb:

      Das riecht doch nach Groupbuy! :D
      Dann gibt's bestimmt Mengenrabatt und es wird noch günstiger als 50 Euro !!! ;)
      Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex-Bremsleitungen, Subframe Collars, Ingalls Motordämpfer, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk, Michelin PS4 (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Hardtop Strikers, Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • Heute ging es vorwärts.

      Nachdem die Mittelkonsole nach dem lackieren zu viele Löcher hatte musste alles noch mal geschliffen werden. :( Mords Arbeit sag ich euch....
      Wie auch immer. Ihr könnte Euch ja noch erinnern wie bescheiden die Password Konsole ausgesehen hat. Zur Erinnerung hier noch mal ein Bild.

      ....Heute nach mehreren Stunden ist das DIng nun 1a

      ...mit nem Bierchen ging das schon recht gut :)



      Hoffe sie nun am Sonntag einbauen zu können. Bin dann gespannt was das OEM

      Lederabdeckkonsole wiegt..... Die Carbon Konsole wiegt nun 944g....denke dass da schon 1-2 kg zu holen sind.

      Hab auch übrigens ein Paar Experimente am Revisionsdeckel zum Tank gemacht. Hab eine normale und eine Drycarbon Variante gebaut. Von der Stabilität ist das Bauteil für diese Zwecke absolut ausreichend. muss mir noch überlegen ob ich das Bauteil nun noch lackiere oder nicht.

      Und da ich ja schon dran war hab ich auch noch die Kühlerhalter nachgenaut. Selbst da spart man noch einige Gramm......hätte ich so auch nicht erwartet, da die Aluhalter schon verdammt leicht sind.
      Alu wiegt 14g und die Carbonhalter 3-4g. :)

      und hier die Drycarbon Variante



      Morgen noch mal alle Teile abholen und am Sonntag sollte das eine oder andere Teil im Auto verbaut werden.......schauen wir mal.

      :)
    • Bei dem großen Interesse wäre ja ein Carbon-Workshop angesagt, oder? ;)
      Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex-Bremsleitungen, Subframe Collars, Ingalls Motordämpfer, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk, Michelin PS4 (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Hardtop Strikers, Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • Hab mich mal am WE dran gemacht und alles eingebaut. Ich kann Euch eins sagen, selten so viel geflucht :D . Denn damit man die Mittelkonsole einbauen kann muss alles was unmittelbar in der Nähe ist ausgebaut werden.

      Radioklappe, Mittelkonsole, Handbremshebel besser auch. Dann das hintere Mittelfach und beide Sitze. Und wenn man schon mal so weit ist dann kann man die Karre schon mal staubsaugen :D

      Als ich die Konsole nun einbauen wollte stellte ich fest, dass die Passgenauigkeit wirklich nicht gut war. Musste somit sogar einige Teile wegdremeln um für das Kabel der Gurtstraffer platz zu machen. Drüber legen konnte ich es nicht da unter dem Kabel ein Klipp ist und das Kabel nicht angehoben werden kann. Außerdem musste die Konsole so stark gebogen werden, dass ich mir nur noch dachte....Augen zu und durch :/
      Unterm Strich kann ich mal wieder nur sagen dass das Teil wirklich nur halb durchdacht ist.




      Die aller größte Enttäuschung war jedoch das Gewicht der Konsole. Angepriesen als Dry Carbon sollte das Ding ja schon leichter als aufgepolstertes Leder sein! Und NEIN, DAS IST SIE NICHT X( X( X( Das scheiß Ding wiegt doch tatsächlich 300g mehr als das oem Leder. Wenn ich die Befestigungsklipse und das ausgeschnittene Carbon rausrechne bin ich immer noch bei rund 250g.
      Sehr enttäuschend und auch ganz klar irreführend von den Amis.Denn wenn ich etwas in 2 Lagen Carbon laminiere und mit Klarlack lackiere, dann ist das Bauteil maximal 1mm dick. Dass Password Teil kat wohl nicht nur Carbon, sondern mehrere Matten Glasfasergewebe. Als ich es gemessen habe sind stolze 2mm zustande gekommen. 8|

      Hab es aber trotzdem Eingebaut. Nicht Projektführend jedoch sag ich da jetzt einfach mal. Das Auge fährt mit.
      Überlegung war jetzt auch für ein Paar Minuten das Bauteil mit einer Lage Carbon zu überziehen und davon ein wirkliches Dry Carbon Teil zu bauen. Hab aber andere Projekte laufen und vielleicht mach ich es dann im Winter. Schauen wir mal.




      Kühlerhalter und Tankabdeckung hab ich auch noch fix eingebaut.



      Soviel dazu,.....als nächstes werd ich mir dann den Seitenschweller und den Kofferraumdeckel vorknüpfen. Da gibts es noch so einiges zutun.

      :)
    • So langsam gehts weiter.
      Mußte das Luftfilter Konzept ein klein wenig umbauen. Die OEM Comptech Cai Abdeckung hat an der Klappe geschliffen und mußte dann gegen ne neue Abdeckung weichen. Hierzu mußte ich als erstes ne Aluminiumform bauen und dann einen Carbon Abdruck erstellen.

      Hab mich mal gewagt und diese Form aus nur einer Lage Carbongewebe gebaut. Zur Verstärkung wurde es dann mit 5-6 Schickten Klarlack und einer extra Dicken Schicht Harz, Härter eingestrichen. Für diesen reinen Abdeckzweck ist die Form ausreichend stabil.

      Und wo ich schon mal dran war, hab ich auch noch einige Halter für den Kühler gebaut. 2 Paar sind über. Sollte jemand von Euch Interesse haben stehen sie unter BIETE zum Verkauf.Eine Tankabdeckung aus Carbon hab ich auch noch über. Die steht auch zum Verkauf.








      LG UncleHo :)
    • In letzter Zeit lag der Fokus auf mehreren Baustellen.

      - Kofferraumklappe passt nicht so wie sie soll......bin da noch dran.
      - Neue Hinterreifen sind in die kleinen hinteren Radhäuser eingezogen.
      - kleine Carbonteile hielten Einzug


      Danke an Shorty für das kleine und vor allem sehr tolle Geschenk :)

      Ja und dann hab ich mich entschieden von den AD08R auf Cup2 Reifen zu wechseln. Der Grund dafür war nicht dass der AD08R zu wenig Grip hat, sonder einfach nie Neugier wie sich der Cup2 fährt und wieviel mehr Grip er nun reproduziert. Da meine hintere Felge ih schon von der ET am Limit ist war mir klar, dass der Cup2 nicht passen wird ohne den anzupassen.

      OEM Felge ist in diesem Fall 9x17 ET45



      Also fix den Reifen aufgezogen und das Auto schräg über Kreuz verschrenkt. Stellte sich raus dass es doch besser aussah wie ich dachte. Also hab ich vorsichtshalber dann das Material was dann noch überstand weggenommen und leicht gebördelt.





      Übrigens, das Problem beim Cup2 war, dass es ihn nicht in der gängigen Größe 245/40/17 gibt. Somit mußte ich den 255/40/17 nehmen.

      Aufgrund des nun größeren Umfangs ergab sich eine Tachoabweichung von 2,5-3%, die ich aber über die Yello Box ausgleichen konnte.

      Das schöne nun ist, dass der Reifen nun wirklich passt, nicht schleift. Auch unter voller Beladung schleift nix. Durfte ich bereits im Urlaub testen. Auf der Rennstrecke war ich auch schon damit......Gripniveau ist nochmals gestiegen und nun schiebt der Karren am Limit über die VA
      :D .....da werd ich halt noch mal an den Spurwerten arbeiten müssen. Außerdem wird über kurz oder lang auch noch der Cup2 an der VA montiert.



      Reifen ist schon deutlich wuchtiger als der Yoko.....Sieht wie ein Michelin Mändchen aus :D