Angepinnt Bremssättel vorne überholen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremssättel vorne überholen

      So, jetzt sind sie fällig. Ich hab mir ein paar gebr. Sättel besorgt und werde diese überholen. Meine jetzigen haben bald 150.000 km runter und die Staubmanschetten sind undicht. Auf einer Seite bleibt leicht der Kolben hängen.

      Igor hat mir netterweise die Rep- Kit,s mitbestellt. Diese sind im Amiland doch billiger als hier ( was Wunder :roll: ) :thumbup:

      Ich hab erstmal die Sättel komplett tutti saubergemacht. In den nächsten Tagen werd ich mal ne Bilderstory machen.

      Bremssättel vorne

      Rep Satz und die Klammern. Im Rep Satz ist die Staubmanschette, die zwei Gummi der Sattelführung und ein Gummi für den Kolben.
      Dazu zwei Minipackungen Schmiermittel.

      Uwe
      [list]
      [/list] Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Aber für dein Umfeld ist es hart.
      Genauso ist es, wenn du blöd bist 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UK 45 ()

    • die hinteren halten also def. länger als vorne, das kann man so sagen, oder?

      wie hast du das bemerkt, dass die vorne den geist aufgeben?

      dauerhaft schleifendes geräusch?

      staubmanschette undicht = heißt was genau?

      hängen bleibender kolben kann man also auch selbst reparieren?

      was spart man im endeffekt (material) im vgl. zu einem neuen kompl. sattel?


      sorry für die fragerei, aber das ist komplettes neuland für mich :)
      up.picr.de/23053664az.png

      2003 Monza Red
      HKS Hi-Power / K&N k57i Gen.II / CFK Cooling-Plate
      OEM AP2V1 17" / Domstrebe VA
      OEM Frontlippe / OEM Heckspoiler / Skunk2 Knob / CFK ZK-Deckel
      Tarox F2000 / DS Performance
    • Original von .: Dome :.
      die hinteren halten also def. länger als vorne, das kann man so sagen, oder?

      wie hast du das bemerkt, dass die vorne den geist aufgeben?

      dauerhaft schleifendes geräusch?

      staubmanschette undicht = heißt was genau?

      hängen bleibender kolben kann man also auch selbst reparieren?

      was spart man im endeffekt (material) im vgl. zu einem neuen kompl. sattel?


      sorry für die fragerei, aber das ist komplettes neuland für mich :)


      1. Kontrolle, ob Räder frei drehen können

      2. Staubmanschette = sichtbarer Gummi hinter innerem Bremsklotz

      3. Ja

      4. man spart sich zwei neue Sättel
      [list]
      [/list] Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Aber für dein Umfeld ist es hart.
      Genauso ist es, wenn du blöd bist 8)
    • so, weiter geht,s

      Man braucht eigentlich nicht viel Werkzeug. Einen kleinen Schraubenzieher, Lumpen, Bremsenreiniger, Licht und ( leider ) Pressluft ist nicht schlecht. Aber eine gute Luftpumpe tut es auch.............warum kommt später.

      So, der Kolben muß raus. Ein Stück Holz ( ich habe einen Zollstock genommen ) zwischen Kolben und Widerlager legen und den Kolben herausdrücken. Mit Pressluft geht es sehr gut, aber auch sehr schnell, wenn man nicht aufpasst. Deswegen Holz dazwischenlegen



      Danach sieht man den Bremssattel von innen. Eine Bohrung von der Entlüftung und eine Bohrung vom Bremsschlauch. Mehr nicht.......simpel :nod:



      Wichtig ist der innere Dichtring, dieser dichtet den Kolben ab und zieht den Kolben nach den Bremsen wieder ein winziges Stück zurück. Dieser wird erneuert und ist im Rep-Satz.



      Die Bohrung, die Nuten etc. piccobello sauber machen und dann mit einem Spezialfett ( ich habe ATE genommen ) einschmieren, sodaß man mit dem Zusammenbau beginnen kann.



      Wenn ihr Fragen habt, bitte :nod:

      Uwe
      [list]
      [/list] Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Aber für dein Umfeld ist es hart.
      Genauso ist es, wenn du blöd bist 8)
    • Naja mit "Hau ruck u rein" ist man meist nicht so gut beraten :?
      Das tut weder Kolben noch Zylinder gut.. (beim reinstecken egal welcher Art 8) )
      Also gefühlvoll und präzise einführen! :nod:
      Zu Verkaufen:
      *Sitze schwarz, Antriebswellen, Querlenker, Fahrschemel VA & HA, Plastikteile, (aus Schlachtfzg Bj.00, 63tkm)
      * SCHRICK Nocken, 12tkm
      * HyperCo Federn 12,7kg & 11,8kg

      "Racing, competing, is in my blood. It's part of me, it's part of my life. I've been doing it all my life. And it stands up before anything else."

      img84.imageshack.us/img84/8670/asmcaroj4.jpg
    • So , weiter geht es

      Dichtring und Staubmanschette !

      Den kleinen Dichtring ( hintere Nut im Sattel ) wieder einsetzen. Natürlich auf Sauberkeit achten und darauf, das sich der Dichtring nicht verdreht in der Nut.

      Achtung: Die Staubmanschette muß auch vor dem Kolben in eine Nut "verankert"
      werden. Das ist die vordere der beiden Nuten. Alles leicht fetten !



      Jetzt wird es tricky, man bräuchte am Besten drei oder vier Hände. Trocken Reinwemsen :D bringt jetzt wirklich nix. Dat muß alles geschmiert sein. Die Staubmanschette muß um den Kolben. Da die Staubmanschette kleiner im Durchmesser ist, kommt da Freude auf. Muß aber so sein, sonst erfüllt sie nicht ihren Zweck.




      Zum Schluß sollte es so aussehen wie auf den Bildern 6, 7 und 8



      INFO: Wenn lange Zeit eine Staubmanschette defekt ist ( passiert oft dem Mechaniker, wenn er mit dem Schraubenzieher am Kolben zurückdrücken / fummeln ist ) kommt Wasser ins System = irgendwann dann ein Totalschaden. Für das ganze Instandsetzen habe ich etwa eine halbe Stunde gebraucht. Also, schaut euch beim nächsten Belagwechsel mal den Gummi an. Der kann Verhüten :nod:
      Ist also keine Hexerei und die Bremse dankt es euch.

      Uwe
      [list]
      [/list] Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Aber für dein Umfeld ist es hart.
      Genauso ist es, wenn du blöd bist 8)
    • Original von Maggo#13
      Das einzige was mich jetzt noch interessiert ist das Einsetzen des Kolbens. Gibt es da was zu beachten? Außer Verkanten vermeiden na klar. :) Der Kolben dürfte ja minimal größer sein als die Dichtung? Hau ruck und rein oder wie läuft das?


      Wenn der Druckraum und der Kolben sauber ist ( Rost ) kann man den Kolben wirklich locker mir zwei Fingern hineindrücken. Das geht ohne Probleme. Keine Angst.
      [list]
      [/list] Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Aber für dein Umfeld ist es hart.
      Genauso ist es, wenn du blöd bist 8)
    • Original von Freestyler
      Eine sehr gute Anleitung :thumbup: Vielen Dank :)

      Ich hab noch eine kurze Frage, was für einen Lack hast du für den Bremssattel verwendet? Der schaut echt gut aus :)


      kommt auch noch was :_? :D in Bildern
      [list]
      [/list] Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Aber für dein Umfeld ist es hart.
      Genauso ist es, wenn du blöd bist 8)
    • .......schade, das solche Dokumentationen im Nirwana verschwinden.

      So schaut es auf jedenfall aus, wenn es fertig ist.
      Bilder
      • Bremse fertig.jpg

        251,1 kB, 800×600, 1.059 mal angesehen
      [list]
      [/list] Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Aber für dein Umfeld ist es hart.
      Genauso ist es, wenn du blöd bist 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UK 45 ()