Änderung Spurverhältnis v/h

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Änderung Spurverhältnis v/h

      Hallo zusammen

      Ich fahre aktuell folgende Einpresstiefen: vorne ET44 / hinten ET54

      Das heisst die Spur wurde auf beiden Achsen gleichmässig um 11mm pro Seite verbreitert. Das Spurverhältnis von Vorder- und Hinterachse wurde in diesem Fall nicht verändert.

      Da ich auf Non-Staggered wechseln möchte und es meine Felge an der Vorderachse nicht in der gewünschten Breite gibt, müsste ich den gesamten Satz wechseln. Eigentlich hätte ich gerne eine Felge in 9X17 oder 9x18 mit v:ET45 und h:ET55 - leider gibt es so etwas von Volk, Advan oder anderen Anbietern von geschmiedeten Felgen nicht. Das bedeutet ich müsste rundum z.B. auf ET45 gehen und damit das Spurverhältnis ändern, also hinten stärker verbreitern als vorne.

      Hat das jemand hier drin schon gemacht und hat Erfahrungswerte, wie dies das Fahrverhalten beeinflusst?

      Danke für eure Feedbacks! :thumbsup:
    • Klar, mit der Breite und ET wird das mit den originalen Kotflügeln nicht mehr gehen, da müssen dann breitere J's oder ASM her.

      Die Frage ist einfach - wenn wir jetzt einmal davon ausgehen, dass für die Felgen Platz geschaffen wird - wie sich das fährt.

      Als Faustregel sagt man ja: breitere Spur vorne reduziert das Untersteuern / breitere Spur hinten erhöht das Untersteuern. Ich habe keine Angst, dass der Wagen dann stärker untersteuert, die 255er werden das sicher unterbinden, aber Honda hat sich ja bei der Balance etwas überlegt, aber den Wagen natürlich auf Stagered ausgerichtet.

      Eine Alternative wäre noch vorne ET35 und hinten ET45 - da wird's dann aber wohl auch mit breiteren Kotflügeln knapp.
    • Ich glaube bei motoiq.com gab es einen Bericht, wo sie auch auf non-staggered gewechselt sind. Die haben dann die Stabilisatoren getauscht, um das wieder ein bisschen zu kompensieren.
      Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex-Bremsleitungen, Subframe Collars, Ingalls Motordämpfer, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Hardtop Strikers, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • Der Serientrim, gerade auch mit den Serienreifen, ist so sehr auf Untersteuern getrimmt, dass man es glaube ich nicht vermisst, wenn man das Auto mal dazu bringt, IMMER einzulenken. Das verlagert natürlich die Aufmerksamkeit auf die Hinterachse, um die man sich dann immer kümmern muss.

      Ich habe bei mir 225/255 auf Serienfelgen drauf, KW-V3 und dann mit Achswerten so geändert, dass das Auto nun auch nur noch mit Gewalt zum Untersteuern zu zwingen ist. Das war zunächst ungewohnt, nachdem ich mich jahrelang an den Serienzustand gewöhnt hatte. Aber heute würde ich das nicht wieder anders wollen.

      Wenn Du erwähnte Berichte zum non-staggered findest, verlinke sie doch bitte mal hier. :)
      +++ S2000 MY-2005, EZ-2006, Erstbesitzer. +++ Mods: KW Variante 3. Michelin PS2 (N3) in 225/255 auf 17" OEM Felgen. Wolfgang Weber Abstimmung. Fischerflex. Luft für die Bremsen vorn und hinten. Powerflex Road Series vorn. Domstrebe. Skeed Brace. Schwallblech in Ölwanne. Schwungscheibe 5.1kg statt 6.3kg. Seeker Shift Collar. Custom made Öltemperaturanzeige. Rainbow Germanium 265.25 aktiv an Alpine 9853R. Modifry Dashboard Handy Halter. +++ s-zillus.de +++
    • @orca:
      Welche Felgen mit welchen Abmessungen planst du nun anzuschaffen?
      Und, welche Überlegungen liegen eigentlich dahinter non-staggered auszuprobieren? (ernst gemeint) :)
      » my01 | kw v1 | facelift rear stabilizer | h&r 20mm wheel spacers | cusco strut bar | dle brake stopper | supersprint | stainless steel brake lines & clutch line | jdm bbs 16" | yokohama advan neova ad08r | wimmer chipped | spa dual gauge | koyo vh081226 + samco | recaro pole position abe + pci slider seat rails | oem lip & wing «
    • Warum machst Du das nicht klassisch über das Verhältnis des Sturzes vorn zu hinten?
      +++ S2000 MY-2005, EZ-2006, Erstbesitzer. +++ Mods: KW Variante 3. Michelin PS2 (N3) in 225/255 auf 17" OEM Felgen. Wolfgang Weber Abstimmung. Fischerflex. Luft für die Bremsen vorn und hinten. Powerflex Road Series vorn. Domstrebe. Skeed Brace. Schwallblech in Ölwanne. Schwungscheibe 5.1kg statt 6.3kg. Seeker Shift Collar. Custom made Öltemperaturanzeige. Rainbow Germanium 265.25 aktiv an Alpine 9853R. Modifry Dashboard Handy Halter. +++ s-zillus.de +++
    • Los Eblos schrieb:



      Wenn Du erwähnte Berichte zum non-staggered findest, verlinke sie doch bitte mal hier. :)
      motoiq.com/MagazineArticles/ar…-2-suspension-tricks.aspx
      Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex-Bremsleitungen, Subframe Collars, Ingalls Motordämpfer, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Hardtop Strikers, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2