Vorstellung mit Motorschaden nach Ventiltellerbruch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ist für alles ein für/wieder, ein anderer Block wie F24,K20 passt hat wenig out-of-the-box (getriebeadapter, ansaugbrücke), klar kann mans passend machen.
      F24 oder andere langhuber müsste ich mein 4.77er diff anpassen, da passt der mit 9k konzept perfekt.
      Ein gebrauchter für 4k mit 100k auf der uhr ist auch ein glücksspiel (gibt ein paar auf ebay).
      Einen neuen F20C aufbauen kommt man mit 8k auch hin vielleicht, nur ich bin kein Motorbauer und die details anschauen kostet viel Zeit, klar ist machbar.
      Der Leitner (Vater), von dem ich den gekauft habe, macht einen ehrlichen eindruck.
      Der 2L Motor war in einem Toyota AE86 eingebaut 2017 (1x Saison), mit dem sie klassensieg im HistoCup geholt haben (sind teilweise die 3l bmw davon gefahren u ginettas). Jetzt habens überlegt weils damit alles gewonnen haben .. hören wir auf oder rüsten wir auf. Sie haben sich für zweites entschieden, haben jetzt einen aufgebauten F20C 2.5L drin mit 340ps (der vorher in einem anderen Auto war). Hab das alles selber mit eigenen Augen in deren Werkstatt heute gesehen, Tage davor mit ecu-performance telefoniert, der beide aufgebaut hat. Hat für mich einen ehrlichen und guten Eindruck gemacht die ganze vorgeschichte. Grundblock ist angeblich ein 2 Jahr alter neuer block.
      Hab grad den Ventildeckel runter, Ventilfedern sind definitiv dicker. Ventilteller sind auch optisch anders (bauchiger am Rand) im vergleich zu meinem 03er. Kolben schauen auch anders aus (steg in der Mitte), hab mit der endoskop cam einen blick rein gewagt. Kerzen sind wie neu. Ventiltrieb schaut auch gesund aus.
      Bin guter Dinge.
      2003er S2000, KWv3 12kg springs, GReddy Catback single, DC Header, Custom Airbox, GTC-300 Airfoil, 4.77 final drive, Sandtler RX-A, CL RC8-R pads, brake cooling, AEM V2, Oil temp/press sensor. Budget seats, extremely weight lowered, 1kg battery, total:1110kg (1/3 tank, no driver)
    • genau der Kaps hat den gemacht. Mit dem Typen kommst du nicht klar oder ?
      Gelaufen ist der gut sonst hättens nicht den klassensieg 17' eingefahren, das war auch ein kaufgrund.
      Kopf und Nockenwellen (hab mit Schublehre zu meinen Nocken gemessen, die sind gleich hoch) sind original, hat auch Kaps am tel. gesagt, ob Ventile original sind hab ich nicht gefragt, aber leicht möglich.
      Mir schwebt auch ein sleeven von meinem toten Block vor .. irgendwann mal .. mit turboaufbau .. nur jetz hab ich kein zeit u geld dafür.
      2003er S2000, KWv3 12kg springs, GReddy Catback single, DC Header, Custom Airbox, GTC-300 Airfoil, 4.77 final drive, Sandtler RX-A, CL RC8-R pads, brake cooling, AEM V2, Oil temp/press sensor. Budget seats, extremely weight lowered, 1kg battery, total:1110kg (1/3 tank, no driver)
    • Glückwunsch zum neuen Traummotor! Meinst du, du bekommst den durch den TÜV mit den ITBs?
      Wer kann sowas (richtig) abstimmen? Hast du mal gefragt, ob du die Map aus dem Halltech
      Steuergerät dazu bekommst? Das wäre dann zumindest eine Ausgangsbasis zum "alltagstauglich machen".

      Ich liebe solche Lösungen, bei denen man aus dem Unglück noch glücklicher als zuvor hervorgeht! ;)
    • sind viele offene Fragen .. der Teufel steckt im Detail. Muss noch einiges machen wie:
      meine Schwallblech-Ölwanne drauf, Thermostat eine Leitung zustoppeln (da der Öl/Wasserkühler raus ist), Lima, Starter umbauen, Kupplung/Schwung rüber (da bin ich draufgekommen ist mir eine der Halteschrauben gerissen, die gehören sowieso alle neu), Kühler sollt ich auch neu tun da Aluspäne im Kühlsystem waren. Dann bei den ITBs passt glaub ich der TPS sensor nicht, MAP sensor muss ich zusammenführen von den 4 runners, airbox plenum bauen, benzinanschluss passt glaub ich auch nicht auf die rail der ITBs usw.. hab sicher noch paar Sachen vergessen. Und abstimmen - ich möcht mit MAP fahren, da sollt die map jetz auch schon funktionieren. Kaps meint das funktioniert nicht richtig, es gehört mit TPS abgestimmt. Was weiss ich .. soweit bin ich noch nicht.
      2003er S2000, KWv3 12kg springs, GReddy Catback single, DC Header, Custom Airbox, GTC-300 Airfoil, 4.77 final drive, Sandtler RX-A, CL RC8-R pads, brake cooling, AEM V2, Oil temp/press sensor. Budget seats, extremely weight lowered, 1kg battery, total:1110kg (1/3 tank, no driver)
    • Naja grundlegend scheint sein Ruf und wohl auch die Arbeit gut zu sein.

      Er macht an den Motoren meines Wissens nach eigentlich nur den Zusammenbau, der Rest wird extern erledigt (müssen immer 2 verdienen an einem?) etc.

      Ich möchte den Motor aber nicht schlecht reden, wie du schon sagt der ist gut gelaufen, sollte also auch so sein. Würde nur mal mit einem Guten Endoskop alle Zylinderwände nach Riefen absuchen.
    • Sie kaufen von einer externen Firma einen gebrauchten Motorblock der dort auch gleich "gestrokt" wird.
      Der Roman baut dann alles zusammen.

      War auch mal mein Plan, aber ich wollte damals das "Kleingeld" dafür nicht ausgeben.

      Max U/min sind glaub ich knapp 8000 +- 200
      Summer: Honda S2000
      Winter: BMW 320i E36

      VW Vento :D Automatik - sold 11/2014
      BMW 320i E36 - sold 03/2013
      Toyota Celica T20 - sold 11/2012
      Toyota Supra MK3 little bit modified - sold 09/2011 :(
    • hardstyle schrieb:

      Naja grundlegend scheint sein Ruf und wohl auch die Arbeit gut zu sein.

      Er macht an den Motoren meines Wissens nach eigentlich nur den Zusammenbau, der Rest wird extern erledigt (müssen immer 2 verdienen an einem?) etc.

      Ich möchte den Motor aber nicht schlecht reden, wie du schon sagt der ist gut gelaufen, sollte also auch so sein. Würde nur mal mit einem Guten Endoskop alle Zylinderwände nach Riefen absuchen.
      Deswegen bezahlt man auch das doppelte :D Bei Geartech bekommst du den fast um die Hälfte.
      2004 RYP S2k | ClubS2000 Admin
      Club S2000
    • hardstyle schrieb:

      Naja grundlegend scheint sein Ruf und wohl auch die Arbeit gut zu sein.

      Er macht an den Motoren meines Wissens nach eigentlich nur den Zusammenbau, der Rest wird extern erledigt (müssen immer 2 verdienen an einem?) etc.

      Ich möchte den Motor aber nicht schlecht reden, wie du schon sagt der ist gut gelaufen, sollte also auch so sein. Würde nur mal mit einem Guten Endoskop alle Zylinderwände nach Riefen absuchen.
      so astrein ist der kaps nicht. Weiß noch von den motorschäden vom hingiATR. Mein motorschaden und 2mal getriebeschaden. Alles beim kaps gemacht worden.
      02 powerd by: hks, öhlins, brembo...
    • Snmalone schrieb:

      hardstyle schrieb:

      Naja grundlegend scheint sein Ruf und wohl auch die Arbeit gut zu sein.

      Er macht an den Motoren meines Wissens nach eigentlich nur den Zusammenbau, der Rest wird extern erledigt (müssen immer 2 verdienen an einem?) etc.

      Ich möchte den Motor aber nicht schlecht reden, wie du schon sagt der ist gut gelaufen, sollte also auch so sein. Würde nur mal mit einem Guten Endoskop alle Zylinderwände nach Riefen absuchen.
      Deswegen bezahlt man auch das doppelte :D Bei Geartech bekommst du den fast um die Hälfte.
      So wie ich das sehe hat der Motor eine Toda Einzeldrossel.
      Wenn er noch die ISCV Leiste dazubekommen hat, ist der Neuwert der Einzeldrosselanlage bei über 3000 Euro.
    • ja hat TODA einzeldrossel + leiste, Kaps rät mir ab die auf der Strasse zu fahren weil zu aggressive Gasannahmne.
      Ich möchts trotzdem zum laufen bringen, sollt ja ein wenig an Leistung bringen, hab bisl herumgelesen .. werde wohl einen externen Benzindruckregler dazu brauchen. Noch eine Sache mehr was mir bauchweh macht ... mann
      2003er S2000, KWv3 12kg springs, GReddy Catback single, DC Header, Custom Airbox, GTC-300 Airfoil, 4.77 final drive, Sandtler RX-A, CL RC8-R pads, brake cooling, AEM V2, Oil temp/press sensor. Budget seats, extremely weight lowered, 1kg battery, total:1110kg (1/3 tank, no driver)
    • jahrmichi schrieb:

      ja hat TODA einzeldrossel + leiste, Kaps rät mir ab die auf der Strasse zu fahren weil zu aggressive Gasannahmne.
      Ich möchts trotzdem zum laufen bringen, sollt ja ein wenig an Leistung bringen, hab bisl herumgelesen .. werde wohl einen externen Benzindruckregler dazu brauchen. Noch eine Sache mehr was mir bauchweh macht ... mann
      Zum Beispiel einen Sard fuel pressure regulator.
      Wie in diesem Video zu sehen:



      Oder einen Benzindruckregler von Aem oder Tomei...

      Welche Einspritzdüsen hat dein Motor verbaut?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zenki ()