Oem diff prefae vs facelift

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Snmalone schrieb:

      Honda_Lover schrieb:

      Snmalone schrieb:

      Der Antriebsstrang vom S ist generell ein fragiles Zeug. Da hätten sie ruhig etwas mehr Material verbauen können...
      Seh ich auch so.Nen serien s hat nur knapp 200 nm drehmoment was ja quasi nix ist. Und trotzdem zerstörst nen diff mit dem serien s ohne große probleme. Ist schon irgendwie peinlich. :roll:
      word, sowas hatte ich bei meinen bmws nie und da liegt ganz ein anderes drehmoment an...wenn auch nicht solche drehzahlen..aber ist eine immer wieder auftauchende geschichte beim s...atw..kardan..diff...usw
      Ja der ganze Antriebsstrang ist ein Trauerspiel. Liegt womöglich an der fehlenden RWD Erfahrungvon Honda.
      Wenn man es mit anderen Hondas vergleicht (z.B. DC2, EP3 usw.) wird man feststellen, das man mit dem Serienfahrzeug umgehen kann wie man will aber am Antriebsstrang geht da nix kaputt. Selbst nen Turbo oder Kompressor mit doppeltem OEM Drehmoment macht keinerlei Probleme. Beim S sieht es da gaaanz anders aus. :cry:
    • Ich glaube das war eher eine Kostensparmaßnahme den Antriebsstrang nicht mehr Reserven wie nötig zu geben. Aber der Aftermarket bietet genug Lösungen an.

      z.B.
      QUAIFE
      OS Giken
      TOMEI

      Dann wäre noch ne Alternative für das mehr oder weniger verstärkte Diff. Gehäuse.
      EVS
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, KW V3, CE28N, AD08R, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Project µ Rotors, Endless MX-72, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, TODA Pulleys, Fluidampr, CR-Sway Bars.
    • Oldboy schrieb:

      Was wäre denn jetzt der Unterschied zwischen AP1 ab 2004 und AP2 Differential?
      Also, soweit bekannt wurde ab 2004 folgendes geändert was ich bereits gepostet habe:
      • Redesigned differential; it has been beefed up. By moving to an FCD material (from FC), the case rigidity was improved by 40% while the overall case strength was increased 20%.
      • Gear fatigue resistance improved by 5% through a change in the shot peening method for the drive pinion gear.
      • Driveshaft and connectors also changed to help take stress off the drivetrain.


      AP2 Diff. ist ähnlich, selbes wie oben nur mit dem Unterschied das der drive flange wohl anders ist. Lässt sich aber austauschen.
      Die Schrauben hierzu sind auch anders.
      • BOLT, SOCKET (8X65) - 2001 Honda S2000 (90183-S2A-000)
      • BOLT, SOCKET (10X62) - 2008 Honda S2000 (90182-S2A-A00)
      Liegt u.a. wohl daran das das AP2 Schaltgetriebe ne andere Übersetzung bei zwei gängen hat (glaub 4. und 5 Gang)?
      Bilder
      • diff.JPG

        134,61 kB, 1.098×545, 25 mal angesehen
      • Flansch.JPG

        20,37 kB, 733×116, 28 mal angesehen
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, KW V3, CE28N, AD08R, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Project µ Rotors, Endless MX-72, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, TODA Pulleys, Fluidampr, CR-Sway Bars.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MUGEN_S2K ()

    • edu_ardo_s2k schrieb:

      Oldboy schrieb:

      Was wäre denn jetzt der Unterschied zwischen AP1 ab 2004 und AP2 Differential?
      Also, soweit bekannt wurde ab 2004 folgendes geändert was ich bereits gepostet habe:
      • Redesigned differential; it has been beefed up.

      • By moving to an FCD material (from FC), the case rigidity was improved by 40% while the overall case strength was increased 20%.
      • Gear fatigue resistance improved by 5% through a change in the shot peening method for the drive pinion gear.
      • Driveshaft and connectors also changed to help take stress off the drivetrain.


      AP2 Diff. ist ähnlich mit dem Unterschied das der drive flange wohl anders ist. Lässt sich aber austauschen.
      also könnte ich den von meinem Differential umbauen...Der Anschluss an die Kardanwelle ist damit wohl gemeint oder?
    • Genau der Flansch zum anschrauben an die Kardanwelle. Einzig das mit der nicht geänderten Teilenummer, sofern das stimmt, macht mich stutzig. Habs jetzt nicht verglichen weil das zum Teil nicht immer stimmt mit den Teilenummern auf dem amerikanischen Teileseiten im Vergleich zu den europäischen Modellen.

      Hier als Beispiel diese Rohrspinne:
      Wenn ihr nach Baujahren danach sucht bekommt man genau zwei Versionen davon angezeigt.

      KEINE der beiden ist identisch mit der in meinem 2009er (bzw. in Europa ab 2006) verbautem Teil, da die unteren Vakuumrohre fehlen. Sprich es gibt noch eine 3. Variante!
      Daher nehme ich an, dass beim AP1 für den europäischen Markt ebenfalls das Diff wie oben beschrieben geändert wurde sowie die Teilenummer nur wird dies auf den amerikanischen Seiten nicht gelistet. Warum ist ja wohl verständlich.
      Bilder
      • breather tube.JPG

        58,42 kB, 921×530, 27 mal angesehen
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, KW V3, CE28N, AD08R, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Project µ Rotors, Endless MX-72, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, TODA Pulleys, Fluidampr, CR-Sway Bars.