Habt ihr eure S2000 auch für den Winterschlaf fertig ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein S schläft seit letztem Wochenende, da Saison bis Oktober.
      Eine Tankfüllung habe ich dieses Jahr immerhin geschafft, die wie immer sehr begeisternd und kurzweilig waren!

      Ab sofort muss ich mit 2 MR2 vorlieb nehmen, wenn die Straße mal trocken ist und mich die Lust auf japanische
      Sportwagen packt. Die haben (Gott sei Dank) nur so kleine Kennzeichenaussparungen, dass nur 1 Buchstabe und 1 Zahl
      möglich waren - keine Chance für Saisonkennzeichen. :D

      Im Alltag bringt mich mein Lexus CT mit begeisternder Ökonomie täglich durch Wind und Wetter, freue mich auch bei
      ihm auf jede Fahrt, selbst, wenn es nur in die Arbeit geht... ;)
    • Mein S schläft diesen Winter zum ersten mal an einem anderen Platz.
      Bisher hatte ich es ganz bequem mit einer Tiefgarage in welcher sich auch noch 2 Service-Gruben und 2 Waschplätze befanden.
      Da war es den ganzen Winter trocken, gut temperiert und ich konnte jeder Zeit meinen Service/Umbauarbeiten/Lackaufbereitung machen.

      Seit diesem Jahr gibt es diese Option leider nicht mehr für mich. Daher steht er nun in meiner "normalen" Garage.
      Vorteil: Ich kann jeder Zeit in Unterhose vorbeigehen und streicheln. Oder so wie heute bei 18 Grad mal kurzfristig auswintern und eine Runde drehen.
      Nachteil: Service/Umbauarbeiten/Lackaufbereitung nicht mehr möglich. Muss also vor oder nach dem Winter gemacht werden. Dieses Jahr bin ich nicht mehr dazu gekommen, also nach dem Winter.

      Im Alltag bzw. Winter fahr ich meinen Citroen C5 Exclusive mit Hydraulikfahrwerk, Automatik, Massagesitzen und den ganzen restlichen anderen Schnickschnack.

      Meine Checkliste für die Winterpause:
      Vor dem Winter:
      - Volltanken
      - Ölwechsel inkl. Ölfilter.
      - Eine ordentliche Autowäsche + ggf. Waxing.
      - Reifendruck auf 2,8 bar.
      - Verdeck komplett schließen.
      - Batterie Minus-Pol abhängen (10mm Gabelschlüssel).
      - Auto im eingelegten Rückwärtsgang abstellen.

      Nach dem Winter:
      - VOR dem Einschalten der Zündung: Sicherung der Benzinpumpe raus und paar Sekunden den Motor starten (Sicherung Nr. 2 mit 15 AMP, unter dem Armaturenbrett).
      - Batterie anschließen (10mm Gabelschlüssel).
      - Motor warm laufen lassen + Steuergerät neu anlernen (einfach ohne Verbraucher lassen für 5 Minuten im Stand laufen lassen).
      - Eine ordentliche Autowäsche + ggf. Waxing.
      - Radio Code
      New Formula Red - 2004 Facelift - 40.000km
      Premium OEM Fußmatten - OEM Titanium Shift Knob - Supersprint MSD+ESD - K&N FIPK - Ferodo DS Performance - Hawker Odyssey PC925 - Michelin PS4
      Moddiction Engine Heat Shield - Modifry Convertible Top Fix - Modifry Glove Box Organizer - GROM Audio Adapter (BT/AUX/USB/Mic)

      Motor: Mobil1 5W-50
      Getriebe: Castrol Syntrans FE 75W
      Differential:
      Castrol Syntrax Long Life 75W-90
    • Die Liste sieht bei mir ähnlich aus. Ich gebe aber 4 Bar auf die Reifen.
      Das durchorgeln im Frühjahr mit gezogener Benzinpumpensicherung ist ein super Tip, dass mache ich auch so.

      Kurioserwesie ist das hier eines der ganz wenigen Foren in denen ich sehe, dass die Mitglieder die Autos "ordentlich" einmotten.
      Wenn man in anderen Foren nur erwähnt dass man Ölwechsel macht, Batterie abklemmt wird man von der Mehrheit als Idiot und Verschwender niedergebrüllt.

      Aber am wichtigsten: @ Sneida: Gibt es ein Foto von dir in Unterhose wie du den S streichelst? :D
    • Kein Rückwärtsgang, ich lass ihn im Winter ohne Gang und Handbremse zugedeckt mit Autopyjama in der angeschlossenen TG Box stehen. Natürlich gewaschen, gewachst, trocken gefahren. Nur Keile an einem Rad, so kann ich ihn einfach alle 3-4 Wochen paar cm verschieben. 2.8 bar. Batterie abgeklemmt, Sicherung ziehen vor dem ersten Anlassen mach ich nicht, aber 1-2x im Winter fahr ich in der doch recht langen TG Anlage paar Meter, und lasse auch die Klimaanlage laufen.
      Schläft schon seit zwei Wochen, im Winter nun ein roter FK2 1.8 GT Bj 2009, von dem ich mich nicht trennen kann...
    • Mr.Matchbox70 schrieb:

      Die Liste sieht bei mir ähnlich aus. Ich gebe aber 4 Bar auf die Reifen.
      Das durchorgeln im Frühjahr mit gezogener Benzinpumpensicherung ist ein super Tip, dass mache ich auch so.

      Kurioserwesie ist das hier eines der ganz wenigen Foren in denen ich sehe, dass die Mitglieder die Autos "ordentlich" einmotten.
      Wenn man in anderen Foren nur erwähnt dass man Ölwechsel macht, Batterie abklemmt wird man von der Mehrheit als Idiot und Verschwender niedergebrüllt.

      Aber am wichtigsten: @ Sneida: Gibt es ein Foto von dir in Unterhose wie du den S streichelst? :D

      Tut mir leid, die unanständigen Videos zwischen mir und meinem S sind nur für meinen Privatgebrauch gedacht ;D

      Nero schrieb:

      Kein Rückwärtsgang, ich lass ihn im Winter ohne Gang und Handbremse zugedeckt mit Autopyjama in der angeschlossenen TG Box stehen. Natürlich gewaschen, gewachst, trocken gefahren. Nur Keile an einem Rad, so kann ich ihn einfach alle 3-4 Wochen paar cm verschieben. 2.8 bar. Batterie abgeklemmt, Sicherung ziehen vor dem ersten Anlassen mach ich nicht, aber 1-2x im Winter fahr ich in der doch recht langen TG Anlage paar Meter, und lasse auch die Klimaanlage laufen.
      Schläft schon seit zwei Wochen, im Winter nun ein roter FK2 1.8 GT Bj 2009, von dem ich mich nicht trennen kann...

      Das mit dem Rückwärtsgang steht so im Handbuch :)
      New Formula Red - 2004 Facelift - 40.000km
      Premium OEM Fußmatten - OEM Titanium Shift Knob - Supersprint MSD+ESD - K&N FIPK - Ferodo DS Performance - Hawker Odyssey PC925 - Michelin PS4
      Moddiction Engine Heat Shield - Modifry Convertible Top Fix - Modifry Glove Box Organizer - GROM Audio Adapter (BT/AUX/USB/Mic)

      Motor: Mobil1 5W-50
      Getriebe: Castrol Syntrans FE 75W
      Differential:
      Castrol Syntrax Long Life 75W-90
    • Mr.Matchbox70 schrieb:

      Die Liste sieht bei mir ähnlich aus. Ich gebe aber 4 Bar auf die Reifen.
      Meine Reifen dürfen nur max. 3,5 bar bekommen.
      Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Megan Racing Diff. Mounts, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Fork, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Hardtop Strikers, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • Ich setzt meinen immer auf sogenannte Reifenkissen oder Reifenbett. Damit kann man sich das Gang-einlegen sparen und die Reifen werden damit ebenfalls geschont.
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, AD08R, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, TODA Pulleys, Fluidampr, CR-Sway Bars.
    • Wenn die styroporplatten beim drauf fahren bloß nicht immer wegrutschen würden :P
      New Formula Red - 2004 Facelift - 40.000km
      Premium OEM Fußmatten - OEM Titanium Shift Knob - Supersprint MSD+ESD - K&N FIPK - Ferodo DS Performance - Hawker Odyssey PC925 - Michelin PS4
      Moddiction Engine Heat Shield - Modifry Convertible Top Fix - Modifry Glove Box Organizer - GROM Audio Adapter (BT/AUX/USB/Mic)

      Motor: Mobil1 5W-50
      Getriebe: Castrol Syntrans FE 75W
      Differential:
      Castrol Syntrax Long Life 75W-90
    • berzcheft schrieb:

      Es könnte eher die unsynchronisierte Verzahnung sein...

      Es kann sein, dass man dadurch vermeidet, dass die Reibbeläge haften oder mechanisch kaputt gehen. Höre ich aber zum ersten Mal
      Meines Wissens ist der Rückwärtsgang beim S2000 synchronisiert. Kann aber sein, dass man diese Empfehlung trotzdem aus Gewohnheit von anderen Autos übernommen hat wo der Rückwärtsgang nicht synchronisiert ist.
      Vielleicht hat die Synchro vom Rückwärtsgang auch einen anderen Reibbelag.

      Nero schrieb:

      Würde sagen, im R hast du die größte Bremswirkung, Haftungsfragen? Im Leerlauf stehen lassen schadet sicher nicht.
      Die Übersetzung des ersten Gangs ist größer als die des Rückwärtsgangs. Was den Leerlauf angeht stimme ich zu.
    • berzcheft schrieb:

      Anschrägen... :thumbup:
      Ja das ist klar :D
      New Formula Red - 2004 Facelift - 40.000km
      Premium OEM Fußmatten - OEM Titanium Shift Knob - Supersprint MSD+ESD - K&N FIPK - Ferodo DS Performance - Hawker Odyssey PC925 - Michelin PS4
      Moddiction Engine Heat Shield - Modifry Convertible Top Fix - Modifry Glove Box Organizer - GROM Audio Adapter (BT/AUX/USB/Mic)

      Motor: Mobil1 5W-50
      Getriebe: Castrol Syntrans FE 75W
      Differential:
      Castrol Syntrax Long Life 75W-90