Beiträge von Snmalone

    Dachte du hättest andere Nocken drin und die Beule wäre dadurch entstanden.

    Die AP2 Dnos wo ich gesehen habe, haben keine Dalle im Dach :]


    Dann sind das nur die üblichen bolt ons und testpipe?

    F22c

    Pwjdm intake

    70er dk

    70er asb

    70er testpipe

    70er aga

    Tegiwa krümmer

    Spoon kopfdichtung

    Spoon schwung

    Toda ventilfedern

    Kopf und motor komplett überholt

    Docecu


    Die Toda A2 haben relativ wenig gebracht. Die Testpipe/Krümmer Kombo hat das mehr als kompensiert. Der f22 spricht auf die Mods wesentlich besser an als der f20, wo oft nicht viel mehr als serienwerte erreicht werden und zwar deswegen:

    Zitat

    S2000 OEM PORTS ARE TOO BIG

    A stock S2000 head flows roughly 330 CFM (28”of H2O) at peak intake valve lifts which out flows all other 4 valve production head with a similar bore. Honda created such a high flowing head to achieve 240 to 250 hp from a 2-liter motor. However, the intake ports are so large that the F20C 2 liter has considerable lag below 5000 RPMs. The engine simply does not have enough stroke, compression or displacement to keep air velocity up with such large ports under 5000 RPM. This is also why F22C 2.2 liter, with an extra 8% of stroke/displacement, starts to come on around 3000 RPM and makes 10+ more HP at 500 less RPM. The larger stroke/displacement increases the air velocity moving through the large OEM ports.

    Jo also gerade das abmagern macht mir sorgen. Vor allem weil ich ohne Breitbandsonde keine möglichkeit habe es zu überwachen.

    Wobei ich immer noch nicht verstehe warum er abmagert und nicht fetter wird.

    Vielleicht ein Bug? Du könntest ja mal den Doc damit konfrontieren :P

    Du kannst dir ja bei Gelegenheit mal ein Wideband verbauen, das kostet nicht die Welt. Dann kannst du genau beobachten wo du umgehst und ggf. handeln. Hatt das damals schon beim Abstimmen angesprochen da meinten Roman und Christian das sei nicht relevant das regelt die Abstimmung/ecu. Was bei mir jedenfalls nicht der Fall war.

    Kannst du nochmal eine V-Dyno Posten?

    Mich würde interessieren ob die Beule im oberen Drehzahlbereich weg ist.

    Das sah zuvor schon ziemlich komisch aus,


    Welche Toda Cams hast du eingebaut? A2?

    Mache ich wenn ich wieder vor den Rechner komme. Nockenwellen wie gesagt OEM. Ich möchte noch einmal einen schönen Log fahren mit ebener Strasse damit keine Beule mehr im Dyno ist. Hatte aber mit unterschiedlichen Logs immer ziemlich dieselbe Leistung. Es ist ein starker Unterschied zu einem 2l Serien S.

    So wie ich das verstanden habe hat er die Volumetric Efficency tables komplett überarbeitet. Die Datenpunkte/Kurven waren teilweise zu weit auseinander, es sieht jetzt auch alles schön interpoliert aus. Kenne mich da aber auch zu wenig aus. Eventuell ist er abgemagert weil der ecu keine passenden Werte in der Tabelle zur Verfügung standen? Kann später mal die Kurven übereinander legen. In meinen Fall konnte er schon gut was rausholen da ich ja mein Setup geändert habe auf Krümmer/Testpipe. Ansonsten wirst du da nicht viel merken wenn du das gleiche - bereits am dyno abgestimmte - setup per etune machen lässt. Bei mir wars einfach notwendig. Möchte da doc keine schlechte Nachrede anhängen aber in meinem Fall hätt ich es lieber gleich so gemacht als die lange Strecke nach Wien zu fahren. Jetzt ist das Auto halt wirklich auf meiner Höhe abgestimmt und funktioniert auch wenn sich diese ändert. Mit einem S vor BJ 2006 ist eine Wideband Sonde pflicht beim Abstimmen.

    Also mein Etune ist nun abgeschlossen nach 6 Revisionen. Da wir von der doctronic map ausgegangen sind war es am ende nicht so aufwendig. Habe auch einen Log gemacht von 670-2020m Seehöhe. Das Abmagern ist Geschichte 😎


    Hier ein Auszug vom Schriftverkehr mit Steve von ETunez:

    Das Setup fühlt sich nun sehr geschmeidig an, der Wagen fährt sich besser wie je zuvor mit richtig Drehmoment aus dem Keller. Finale Werte in Virtual Dyno waren 280PS und 260nm. Was mir sehr gut gefallen hat war die kurze Reaktionszeit des Tuners und dass er auf jede Frage detailliert eingegangen ist und eine Lösung parat hatte.

    Einfach 15% wegrechnen dann hast du die echten RadPS. Und die 241 sind die PS am Motor. Anders kann es nicht sein. Stimmt bei mir genau mit dem echten Dyno überein.

    Na eben da ist irgendwo ein Hund begraben. Vor allem wenn man das drehmoment ansieht..das muss die motorleistung sein das würde hinkommen bei den mods. Bei mir ebenso. Hatte fast dieselben werte beim kaps am dyno und da war es motorleistung. Und das wären dann 235 whp/radps.

    Die richtigen Radps bekommst du wenn du davon nochmal 15% Verlustleistung abziehst. Dann kommt das hin. Nicht vergessen ich habe einen f22 mit einigen mods von daher der unterschied.

    Hmm. Wow, also wenn das Radps sind dann wär das viel zu viel! Da muss ich nochmals nachlesen. Ich habe aber alle Parameter richtig eingegeben...mal schauen..dynojet habe ich eingestellt. Aber über 240 radps wären bei dir ja auch viel zu viel?

    Das sind keine PS am Rad, das wäre ja heftig 😆 Keine Nocken, die sind OEM, vorher waren Toda drin. Smoothing etwas höher da die Strasse etwas holprig war. Aber ich suche mir für die finale Map eine schöne Ebene Strecke...

    Ja das meinte ich eben auch, er müsste eigentlich fetter werden aber es ist nicht so. Keine ahnung wieso aber auf einem hohen pass wie stelvio explodiert die AFR bei mir ins unendlich magere 😆


    Sneida ich hatte ein paar Probleme, unter anderem wegen dem gebrochenen Pin beim NWRad. Da sind sicher ein paar Sachen zusammengekommen und dazu einige Mods und Temperaturprobleme. Aber jetzt scheint alles zu passen.

    Also Etune heisst ja nur Fernabstimmung. Ich verwende immer noch die ProEcu und bin sehr zufrieden damit. Ich habe zwar mein Setup seit der Abstimmung bei doctronic leicht geändert, deswegen mache ich auch den Retune, aber doch kommt mir eben vor dass Steve von Etunez viel mehr ins Detail geht. Zuerst hatten wir das Problem das die ProEcu Software in den Demo Modus geht wenn man keine ECU/Kabel mit dem Rechner verbunden hat, von daher konnte der ETuner erst mal nicht richtig arbeiten. Nach mehreren Anfragen bei Christian hat er diese Sperre dann gottseidank rausgenommen mit dem letzten Update.


    Das war die Antwort auf meine Anfrage an E Tunez:

    Zitat

    Thanks for your inquiry, I took a quick look at the logs you sentm and I expected them to actually be pretty close, given your tuner, but the car must have drifted, as these were pretty far out.


    The AFR was over 15:1 in places in the midrange, and the ignition was pretty low on the low cam (22-25 degrees) so I know right away there is some good power available with tuning. I would normally keep going through and looking at fuel trims etc, but that right away shows a major issue so I stopped there, pic attached.

    Dass es nicht mehr ganz passte schiebe ich jetzt nicht auf die Abstimmung von Doc sondern auf das geänderte Setup (Testpipe und Krümmer gegen 200 Zeller vorher). Ich hatte aber andere Probleme mit der Docabstimmung wie zbsp Blubbern und unruhiger Leerlauf. Löcher im Teillastbereich, einfach nicht ganz ausgereift. Komplettes Abmagern wenn man auf einen Pass fuhr. Auch dieses Problem wird Steve addressieren sobald wir die Abstimmung haben. Kaps und Doc behaupteten das würde die ECU selber regeln da braucht man nichts zu machen...da lagen sie leider falsch. Bin gespannt wie es weiter geht und ob am Ende endlich alles passt.


    Ich habe ein AEM Wideband anhand dieser Werte wird abgestimmt...