Lenkung - Rückstellkraft über Nachlauf einstellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lenkung - Rückstellkraft über Nachlauf einstellen

      Wer kennt folgendes Phänomen bei den Pre-Facelift-Modellen (konkret:MY 2001) und kann es eventuell erklären:

      Man lenkt in eine Kurve ein und das Lenkrad bleibt exakt so stehen, geht also nicht automatisch zurück in die Mittenstellung (=geradeaus).

      Mein aktueller S (MY 2008) macht das leider (!) nicht. Ich habe dieses Fahren in meinem alten S (MY2001) immer sehr genossen und fand es faszinierend, da ich sowas noch in keinem anderen Auto erlebt habe. Meinen 2008er muß ich gefühlt immer in die Kurve "hineinprügeln", da das Lenkrad immer wieder in die Nullstellung zurück möchte. Empfinde das weniger "kurvenfreundlich" wie im 2001er,
      da die Lenkarbeit anstrengender ist. Kann das schwer erklären. Wer beide Modelle gefahren hat, kann dazu vielleicht etwas sagen?
      "Die wirklich wertvollen Momente im Leben lassen sich daran messen,
      wie oft die Seele berührt wird."
      Soichiro Honda * 17.11.1906 † 05.08.1991
    • Wie sieht es denn mit der Einstellung der Fahrwerksgeometrie aus ? Waren beide S2000 gleich eingestellt ?
      Die Geometrien können die Lenkkräfte und Rückstellmomente beeinflussen.

      Genauso wie andere Räder den Lenkrollradius verändern und damit so ein Verhalten hervorrufen.

      Bei meinem Alltagswagen merkt man deutlich ob die schmalen Winterräder mit hoher Einpresstiefe drauf sind oder die Sommerräder mit niedriger Einpresstiefe.
      Das Lenkrad geht mit der hohen ET von alleine in Mittenstellung, mit niederiger ET bleibt das Lenkrad bei etwa einer 1/8 Umdrehung von der Mitte entfernt stehen.
    • Nachlauf und Spreizung der Achsgeometrie stimmen bzw. waren identisch bei beiden Fahrzeugen? Klingt so als ob bei dem Pre-Facelift diese Werte oder auch andere nicht stimmen oder eben außerhalb dem empfohlenen Toleranzbereich eingestellt sind.

      Daher wenn:

      Nachlauf zu negativ: schlechte Lenkungsrückstellung, kann zu Schiefziehen führen...
      Spreizung zu gering: schlechte Lenkungsrückstellung,...
      Mods:
      Hondata FlashPro, EVS HFC, KW V3, CE28N, AD08R, Mugen Intake/Exhaust, J's STB/ETD, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Project µ Rotors, DS2500, Fender Braces, Stahlbus
    • Rox>S2k schrieb:

      Wie sieht es denn mit der Einstellung der Fahrwerksgeometrie aus ? Waren beide S2000 gleich eingestellt ?
      (...)
      Der 2001er war komplett Serie (Reifen, Felge, Fahrwerk incl. Fahrwerksgeometrie)

      Der 2008er hat OZ Alleggerita HLT 17 Zoll, Yokohama AD08R 215/245, Bilstein B16 mit UK-Achsgeometrie.
      "Die wirklich wertvollen Momente im Leben lassen sich daran messen,
      wie oft die Seele berührt wird."
      Soichiro Honda * 17.11.1906 † 05.08.1991
    • eddy_s2k schrieb:

      Nachlauf und Spreizung der Achsgeometrie stimmen bzw. waren identisch bei beiden Fahrzeugen? Klingt so als ob bei dem Pre-Facelift diese Werte oder auch andere nicht stimmen oder eben außerhalb dem empfohlenen Toleranzbereich eingestellt sind.
      (...)
      Die Achsgeometrie meines 2001er wurde von meiner Honda-Werkstatt eingestellt. Protokoll hab ich leider nicht. Gehe aber mal davon aus, daß die vernünftig nach Werkstatthandbuch eingestellt haben. Die sind da sehr pingelig. Haben sich z.B. bei meinem 2008er geweigert, mir die UK-Werte einzustellen... :lol:
      "Die wirklich wertvollen Momente im Leben lassen sich daran messen,
      wie oft die Seele berührt wird."
      Soichiro Honda * 17.11.1906 † 05.08.1991
    • Der Nachlauf beim 2008er beträgt 6,39 Grad, also ungefähr UK-Wert.

      Kann ich den jetzt einfach separat minimieren, oder ist das abhängig von den anderen Werten?

      Möchte möglichst wenig, am Besten gar keine Rückstellkräfte haben.
      "Die wirklich wertvollen Momente im Leben lassen sich daran messen,
      wie oft die Seele berührt wird."
      Soichiro Honda * 17.11.1906 † 05.08.1991
    • Würde dann den Nachlauf bei nächster Gelegenheit reduzieren wollen. Hat jemand einen Vorschlag, wie weit runter man gehen sollte? Wie gesagt, ich möchte mein altes S2000 MY 2001-Feeling zurückhaben. Heißt: Null Rückstellmomente in der Lenkung! Nur so habe ich ein gutes Feeling für die Hinterachse.
      Stichwort: Mit der Hinterachse durch die Kurve lenken... :thumbup:
      "Die wirklich wertvollen Momente im Leben lassen sich daran messen,
      wie oft die Seele berührt wird."
      Soichiro Honda * 17.11.1906 † 05.08.1991
    • Auch die alten S2000 hatten ordentlichen Nachlauf. Und UK Workshop hat sogar empfohlen, den Nachlauf zu maximieren.

      Meinst Du nicht, Du solltest mal weniger Vorspur an der Hinterachse versuchen, wenn Du ein mitlenkenderes Heck haben willst? Nachdem ich von der großen Vorspur hinten weg bin, lenkte der S auch viel leichtfüßiger ein und benötigte auch viel weniger Haltekraft in der Kurve.
      +++ S2000 MY-2005, EZ-2006, Erstbesitzer. +++ Mods: KW Variante 3. Michelin PS2 (N3) in 225/255 auf 17" OEM Felgen. Wolfgang Weber Abstimmung. Fischerflex. Luft für die Bremsen vorn und hinten. Powerflex Road Series vorn. Domstrebe. Skeed Brace. Schwallblech in Ölwanne. Schwungscheibe 5.1kg statt 6.3kg. Seeker Shift Collar. Custom made Öltemperaturanzeige. Rainbow Germanium 265.25 aktiv an Alpine 9853R. Modifry Dashboard Handy Halter. +++ s-zillus.de +++
    • Was sind denn überhaupt gerade deine aktuellen Werte insgesamt. Weißt Du die?
      +++ S2000 MY-2005, EZ-2006, Erstbesitzer. +++ Mods: KW Variante 3. Michelin PS2 (N3) in 225/255 auf 17" OEM Felgen. Wolfgang Weber Abstimmung. Fischerflex. Luft für die Bremsen vorn und hinten. Powerflex Road Series vorn. Domstrebe. Skeed Brace. Schwallblech in Ölwanne. Schwungscheibe 5.1kg statt 6.3kg. Seeker Shift Collar. Custom made Öltemperaturanzeige. Rainbow Germanium 265.25 aktiv an Alpine 9853R. Modifry Dashboard Handy Halter. +++ s-zillus.de +++
    • Allegerita? Wenn Du das Rad durch andere ET weiter nach außen bringst, wird auch dies die Rückstellkräfte vergrößern, weil der Störkrafthebelarm und Lenkrollradius größer werden.

      Willst Du mal meine 16" OEM Räder aufstecken? Dann komm vorbei.

      Auch Reifen haben ihren Anteil an den Rückstellkräften. Ist abhängig vom Schräglaufwinkel und der Achslast.
      +++ S2000 MY-2005, EZ-2006, Erstbesitzer. +++ Mods: KW Variante 3. Michelin PS2 (N3) in 225/255 auf 17" OEM Felgen. Wolfgang Weber Abstimmung. Fischerflex. Luft für die Bremsen vorn und hinten. Powerflex Road Series vorn. Domstrebe. Skeed Brace. Schwallblech in Ölwanne. Schwungscheibe 5.1kg statt 6.3kg. Seeker Shift Collar. Custom made Öltemperaturanzeige. Rainbow Germanium 265.25 aktiv an Alpine 9853R. Modifry Dashboard Handy Halter. +++ s-zillus.de +++
    • Los Eblos schrieb:

      Auch die alten S2000 hatten ordentlichen Nachlauf. Und UK Workshop hat sogar empfohlen, den Nachlauf zu maximieren.

      Meinst Du nicht, Du solltest mal weniger Vorspur an der Hinterachse versuchen, wenn Du ein mitlenkenderes Heck haben willst? Nachdem ich von der großen Vorspur hinten weg bin, lenkte der S auch viel leichtfüßiger ein und benötigte auch viel weniger Haltekraft in der Kurve.
      Beim alten 01er S hatte ich aber null Rückstellmoment im Lenkrad! Genau diesen Effekt wünsche ich mir in meinem 08er! Und wenn ich das jetzt hier im Thread richtig verstanden habe, bedeutet mehr Nachlauf, höheres Rückstellmoment im Lenkrad? Richtig?

      Vorspur hinten verringern? Auf welchen Wert denn? Verträgt sich das denn dann mit den anderen Einstellungen?

      Los Eblos schrieb:

      Was sind denn überhaupt gerade deine aktuellen Werte insgesamt. Weißt Du die?
      Fast exakt die UK-Werte. Nur Sturz hinten ging angeblich nicht mehr als 1,58 :?
      Vorne: Nachlauf 6,38/6,39 // Sturz - 1,01/- 1,02 // Spur gesamt 0,00
      Hinten: Sturz - 1,58/-1,54 // Spur gesamt 0,43
      (Angaben in Grad und Minuten)

      Los Eblos schrieb:

      Allegerita? Wenn Du das Rad durch andere ET weiter nach außen bringst, wird auch dies die Rückstellkräfte vergrößern, weil der Störkrafthebelarm und Lenkrollradius größer werden.

      Willst Du mal meine 16" OEM Räder aufstecken? Dann komm vorbei.

      Auch Reifen haben ihren Anteil an den Rückstellkräften. Ist abhängig vom Schräglaufwinkel und der Achslast.
      Danke für Dein Angebot! :thumbup: Hab die 16"er noch von meinem alten S als Winterräder. Damit hab ich deutlich weniger Rückstellkräfte im Lenkrad!
      "Die wirklich wertvollen Momente im Leben lassen sich daran messen,
      wie oft die Seele berührt wird."
      Soichiro Honda * 17.11.1906 † 05.08.1991

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dark Star ()

    • Naja, da siehst Du ja schon... mit den 16ern... das zeigt doch, dass das Rückstellmoment nicht nur vom Nachlauf kommt. Aber Nachlauf verringern wird Dich dem Ziel sicher näher bringen. Das ist der Punkt, wo ich meine Neugier auf Deine Erfahrungen beim Verringern des Nachlaufes deklariere :D Schau doch mal, wie weit Du den Nachlauf zurückgenommen bekommst. Mach das Minimum und schau, wie sich das anfühlt. Und Berichte mal.

      Null Rückstellmoment? Ich kanns fast nicht glauben. Aber WENN das so war, müsstest Du das mit dem 2008er und den gleichen Felgen/Reifen ja wieder hinbekommen.

      Deine Argumentation ist, dass Du wegen des Rückstellmomentes nicht genug Gefühl für die Hinterachse hast? Sowas hab ich noch nie gehört. Wie genau ist das zu verstehen?

      Mach das mal, mit dem Minimieren des Nachlaufes. Wenn es dann doch nciht so cool ist, ists ja schnell wieder geändert.

      Deine Angaben sind wie zu verstehen?
      Sturz 1,58 = 1 Grad 58 Minuten? Oder 1,58 (Dezimal-)Grad = 1 Grad und etwas mehr als 30 Minuten?

      Verträgt sich das, wenn man einfach mal weniger Vorspur hinten einstellt, mit den anderen Werten?
      Naja. In dem Fall ja. Anders wäre das, wenn Du den Sturz nur einer Achse veränderst. Das Verhältnis von Sturz vorn zu Sturz hinten bestimmt die statische Balance. Die Spuren tun das nicht (direkt). Ich relativiere, weil eine neutrale Spur mehr Grip aufbauen wird, als eine große Vorspur. Und damit hat das schon auch einen kleinen Einfluss auf die Balance.

      Vorspur verkleinern... auf welchen Wert? DEFINITIV im Vorspurbereich bleiben. Sonst wird's gefährlich. Ich würde nicht weniger als 0°15' Gesamtvorspur machen.

      Welche Reifen fährst Du?

      Man kann da durchaus rumprobieren. Ob dann das, was Du da einstellst, schön fährt, musst Du ausprobieren. Und ob es ökonomisch in Bezug auf Reifenverschleiß ist, steht auch anderswo. Wenn Du spielen willst... spiel. :)

      Wenn Du ne Werkstatt brauchst, die da ohne zu zögern beliebige Werte einstellt, wende Dich entweder an
      Honda Pagel Garbsen bzw. @Denyo oder
      Honda Helmstedt, ORES Automobile, die sind da auch nicht verlegen.
      +++ S2000 MY-2005, EZ-2006, Erstbesitzer. +++ Mods: KW Variante 3. Michelin PS2 (N3) in 225/255 auf 17" OEM Felgen. Wolfgang Weber Abstimmung. Fischerflex. Luft für die Bremsen vorn und hinten. Powerflex Road Series vorn. Domstrebe. Skeed Brace. Schwallblech in Ölwanne. Schwungscheibe 5.1kg statt 6.3kg. Seeker Shift Collar. Custom made Öltemperaturanzeige. Rainbow Germanium 265.25 aktiv an Alpine 9853R. Modifry Dashboard Handy Halter. +++ s-zillus.de +++
    • Wenn ich den Nachlauf verändert habe, werde ich natürlich hier berichten, das ist ja der Sinn dieses Forums! :thumbup:

      Und ja, ich hatte beim 01er mit den OEM 16" und den Bridgestone S-02 absolut NULL Rückstellmoment im Lenkrad! Das fand ich damals ja so faszienierend, daß ich es jetzt so vermisse.
      Und jetzt habe ich Rückstellmoment ohne Ende mit den hohen UK-Werten und bin eigentlich nur mit dem Lenken beschäftigt, so daß ich die Hinterachse nicht mehr spüre. Früher war es umgekehrt. Ich fuhr in eine Kurve rein, indem ich die Lenkung einschlage und fertig. Im Prinzip hätte ich danach auch freihändig weiterfahren können, da das Lenkrad den eingeschlagenen Winkel beibehalten hat und nicht so wie jetzt
      brutal wieder zurück in die Nullstellung drückt! :x Eventuelle Kurskorrekturen konnte ich dann mit mehr oder weniger Gas korrigieren. Also MitLenken mit der Hinterachse! :D

      Meine Fahrwerksangaben sind in Grad und Minuten gemeint (~UK-Werte)

      Bereifung ist Yokohama Advan Neova AD08R.

      Danke für Deine Werkstattempfehlungen. Mache das hier in Hannover immer bei Reifen Com.
      Die stellen ein, was man wünscht! :thumbsup:
      "Die wirklich wertvollen Momente im Leben lassen sich daran messen,
      wie oft die Seele berührt wird."
      Soichiro Honda * 17.11.1906 † 05.08.1991