hardstyle's Dreamcar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • atr-platti schrieb:

      zakazak schrieb:

      Fähiger und verlässlicher Motorbauer für den S2000 in Österreich?

      Richte ihm bitte von mir aus dass er in den nächsten 70 Jahren nicht in pension gehen darf :P Auch wenn ich ihn hoffentlich nie besuchen muss :)

      Ich drücke dir die daumen!!
      Kaps zb ;-).

      Meinst du ecu-performance.net?
      Ich habe bzgl. Mechaniker für Honda und S2000 bis jetzt nur vom "Binder" in Wien gelesen (kaross.at) ?
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki
    • zakazak schrieb:

      atr-platti schrieb:

      zakazak schrieb:

      Fähiger und verlässlicher Motorbauer für den S2000 in Österreich?

      Richte ihm bitte von mir aus dass er in den nächsten 70 Jahren nicht in pension gehen darf :P Auch wenn ich ihn hoffentlich nie besuchen muss :)

      Ich drücke dir die daumen!!
      Kaps zb ;-).
      Meinst du ecu-performance.net?
      Ich habe bzgl. Mechaniker für Honda und S2000 bis jetzt nur vom "Binder" in Wien gelesen (kaross.at) ?
      So ist es ecu-performance
      02 powerd by: hks, öhlins, brembo...
    • Es wird kein Motorenbauer aus Österreich sein. Viele glauben Sie können einem jeden Schwachsinn erzählen und auch Verkaufen.

      Auch mit Herrn Kaps war ich in Kontakt. Er vergibt viele Arbeiten die ich erledigen lassen wollte, und ich bezahle nun mal ungerne einen Mittelsmann der auch noch andere Ansichten hat.
      Auch fachlich sind viele Grenzwertig unterwegs.

      Es ist aber MEINE Sicht der Dinge, jeder darf gerne SEINE EIGENE Meinung haben.
    • hardstyle schrieb:

      Es wird kein Motorenbauer aus Österreich sein. Viele glauben Sie können einem jeden Schwachsinn erzählen und auch Verkaufen.

      Auch mit Herrn Kaps war ich in Kontakt. Er vergibt viele Arbeiten die ich erledigen lassen wollte, und ich bezahle nun mal ungerne einen Mittelsmann der auch noch andere Ansichten hat.
      Auch fachlich sind viele Grenzwertig unterwegs.

      Es ist aber MEINE Sicht der Dinge, jeder darf gerne SEINE EIGENE Meinung haben.
      Natürlich! wenn ich was machen lassen würde, würde ich auch ins ausland gehen.

      Dennoch sind die umbauten vom kaps schon ziemlich krass!
      02 powerd by: hks, öhlins, brembo...
    • Letztes Wochenende habe ich mal alle teile die von den beiden Motoren herumliegen mal sortiert, kontrolliert und die Teile die nicht benötigt werden verpackt.

      In dem Zuge habe ich auch gleich mal die Ölpumpe zerlegt und vermessen.

      Die Ölpumpe ist noch in sehr guten zustand, alle Spiele im soll und auch keine/kaum Abnützung zu sehen. Diese darf in den S einziehen.

      Beim Sichten der Toda Nockenwellen und Lagerung dazu ist mir auch da was aufgefallen. Die Nockenwelle haben an 2 Lagerstellen leichte Schäden auch die oberen und somit stärker belastet Lagerböcke haben minimal verschleiß, vieles deutet auf Schmutz beim zusammenbauen hin. Die Teile wurden mit den Ventilfedern usw. noch zum Motorenbauer nachgesandt. Höher Versicherter Versand aus Österreich ist echt nicht so einfach zu Organisieren, musste in den Spuren Apfel beissen und UPS beauftragen, dafür waren die echt schnell.
      Der Motorenbauer hat mir auch noch mitgeteilt das eine Nockenwelle einen Schlag hat, der wird natürlich auch behoben.

      Eine Sache ist mir noch aufgefallen.
      Ich habe mir nochmals die OEM Teile welche bei Bernd damals am Redbull Ring den Geist aufgegeben haben angeschaut. Der Pleuelbruch war wohl keine Materialermüdung des Pleuels. Den Schaden hat der Kolbenbolzen ausgelöst, dieser hat im Pleuel und Kolben gefressen. Hab dann etwas recherchiert, der Schaden ist leider recht häufig beim F20c. Quasi jeder Pleuelbruch wird vom Kolbenbolzen ausgelöst. Warm der Kolbenbolzen fest geht ist mir nicht ganz klar, kann mehrere Ursachen haben. Spielt für mich aber keine Rolle mehr.

      Nun heisst es leider Warten auf den Motorenbauer.
    • hardstyle schrieb:

      Der Pleuelbruch war wohl keine Materialermüdung des Pleuels. Den Schaden hat der Kolbenbolzen ausgelöst, dieser hat im Pleuel und Kolben gefressen. Hab dann etwas recherchiert, der Schaden ist leider recht häufig beim F20c. Quasi jeder Pleuelbruch wird vom Kolbenbolzen ausgelöst.
      Das ist leider wahr
      Honda wollte mit der Öldüsen Optimierung mit 4 Löchern in der Hohlschraube ( mitte 2002 ist das eingeflossen) die den Kolbenboden und auch Bolzen mit mehr öl Kühlen sollen entgegenwirken .

      Hardystyle :thumbup:
      halt uns weiter auf dem laufenden
      Gruß Alexander G
      04.06.2002 - 28.01.2006 Silverstone Schwarz Rot
      28.01.2006 - 04.09.2019 Moonrock Bi Color Schwarz Rot

      Leave Me Alone,
      I Know What
      I´M Doing ! ;)
      K.Raikkonen
    • Das OEM-Pleuel hat keine Bronze an den Lagerstellen, oder?
      Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Megan Racing Diff. Mounts, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Fork, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • Bernd meinte 2008
      Zitat
      Und das muss ja auch kein Fehler sein, denn andere Motorenhersteller machen das auch so, dass der Bolzen in das Pleuelauge gepresst wird.
      Meine Theorie ist daher, dass die ersten Baujahre auch den eingepressten
      Bolzen hatten und dann Probleme auftauchten und Honda auf die
      Spielpassung umgestellt hat (Gleitlager) und dafür an diesen Stellen
      mehr Öl brauchte -> öldüsenoptimierung s2k.de/forum/wcf/images/smilies/wink.png

      übrigens nachzulesen in Bernds Wintermodifikationen
      sehr Tolle bebilderte berichte :thumbup:
      Gruß Alexander G
      04.06.2002 - 28.01.2006 Silverstone Schwarz Rot
      28.01.2006 - 04.09.2019 Moonrock Bi Color Schwarz Rot

      Leave Me Alone,
      I Know What
      I´M Doing ! ;)
      K.Raikkonen
    • Alexander G schrieb:

      Bernd meinte 2008
      Zitat
      Und das muss ja auch kein Fehler sein, denn andere Motorenhersteller machen das auch so, dass der Bolzen in das Pleuelauge gepresst wird.
      Meine Theorie ist daher, dass die ersten Baujahre auch den eingepressten
      Bolzen hatten und dann Probleme auftauchten und Honda auf die
      Spielpassung umgestellt hat (Gleitlager) und dafür an diesen Stellen
      mehr Öl brauchte -> öldüsenoptimierung s2k.de/forum/wcf/images/smilies/wink.png

      übrigens nachzulesen in Bernds Wintermodifikationen
      sehr Tolle bebilderte berichte :thumbup:
      Dann wäre aber der damalige Rückruf und der Ersatz der 2-Loch mit 4-Loch-Oeldüsen nur eine halbe Sache gewesen. Beim Rückruf wurden ja sicher keine Pleuel mit neueren Versionen mit Gleitlager ausgetauscht.

      Hat jemand schon mit eigenen Augen Unterschiede zwischen Pleueln der ersten Generation gegenüber neueren bemerkt? Oder gibt es unterschiedliche Bestellnummern oder so?
    • messi schrieb:

      Dann wäre aber der damalige Rückruf und der Ersatz der 2-Loch mit 4-Loch-Oeldüsen nur eine halbe Sache gewesen. Beim Rückruf wurden ja sicher keine Pleuel mit neueren Versionen mit Gleitlager ausgetauscht.
      Honda wollte da mehr Öl hin bringen um die Temperaturen am Kolbenbolzen und Boden zu senken ,es wird ja durch die düsen dort hin gespritzt .
      nein es wurden nur neue Hohlschrauben mit 4 löchern eingebaut .keine neuen Pleuel
      soweit ich das in Bernds Wintermodifikation Thread verstanden habe hat Honda keine unterschiedlichen Best Nr für die Pleuels vergeben .

      habe gerade mal unverbindlich in Honda Parts Now geschaut da findet man keine unterschiedlichen oder ersetzte Best nr für pleuel oder die Hohlschrauben für die Öldüsen
      egal ob man 2000 ,2005 oder 2009 er Baujahr eingibt was natürlich nichts heißen mag .
      beim Original Honda Ersatzteil Programm kann das schon anders aussehen .

      ich habe über die Jahre halt hier die Erfahrung gemacht das die ersten Motoren anfälliger waren
      und hatte selbst einen 2002 er den ich selbst eingefahren habe und der ab 45000 km Öl verbraucht hat
      echte 0,5 L auf 1000 km wenn ich ihn fliegen lies , was ja noch in der Toleranz ist laut Honda
      wobei ich bei meinem 2005 er den ich auch selbst eingefahren habe kaum einen Ölverbrauch feststelle
      auch wenn ich ihn fliegen lasse ,ich fülle da mal gerade 0,5 L Öl nach auf ca 6000 km ,
      das war für mich schon eine kleine Bestätigung das Honda beim großen Facelift 2004 auch am Motor Hand angelegt hat .















      Gruß Alexander G
      04.06.2002 - 28.01.2006 Silverstone Schwarz Rot
      28.01.2006 - 04.09.2019 Moonrock Bi Color Schwarz Rot

      Leave Me Alone,
      I Know What
      I´M Doing ! ;)
      K.Raikkonen