Yokohama Advan AD08RS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also will Euch ja nicht den Abend kaputt machen, aber nachdem mein R an der VA verschlissen war habe ich mir einen weiteren R bestellt. Gekommen ist ein RS.
      Fand ich jetzt nicht schlimm. Aber nachdem wir letztes Jahr am S2000 Nordschleifenmeet waren und ordentlich testen durften war nicht nur ich der Meinung das der RS ....entschuldigt bitte....... Totaler Schrott ist.

      ich benutze sehr ungerne diesen Kraftausdruck. Aber technologisch gesehen ist der RS einfach Welten schlechter.

      Marius (Joda) war ja wie gesagt auch da. Er hatte den RS auf der HA. Seine Eindrücke waren genau so bescheiden wie meine.

      Aber vielleicht schreibt Marius mal seine eigenen Eindrücke.

      Werde die Tage mal einen ausführlichen Bericht rein setzten.
    • da bin ich mal gespannt meine sind hinten auch runter brauche jetzt neue gibt es den eine guten alternative ? Zum R
      • HONDA S2000 04 GRAND PRIX WHITE III AEM V2 III TEIN MONOFLEX INKL. EDFC III APR COOLING PLATE III CUSCO STRUT BAR III CUSCO OIL CATCH TANK III GREEDY INFORMETER TOUCH III MISHIMOTO RADIATOR INKL. FAN SHROUD KIT III MUGEN TITANIUM SPORTS EXHAUST II TAROX JAPAN SPORT INKL. BREMBO BRAKE PADS
    • Yokohama Advan AD08RS

      Beim Civic machten die Reifen zumindest gestern erstmal einen guten Eindruck,aber da waren auch khumo vorher drauf,was jetzt nicht der vergleich ist. Müsste ich dann auf dem S2000 mal testen,wenn es soweit ist,denn der R scheint offensichtlich auszulaufen und wird nicht mehr produziert.

      Der Nankang NS-2R machte aber auch einen guten Eindruck,den probiere ich dann einfach mal länger aus.

      Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
      Ladedruck statt Blasendruck
      BERSERKER CUSTOM
      HONDA S2000 06 Supercharged
      S2k Since 2008
    • Yokohama Advan AD08RS

      Ok,da bin ich etwas Schmerzfrei. Man sagte ja auch dass der AD08R deutlich lauter wäre als ein "normaler Reifen" aber auch davon merke ich nicht,auch nicht beim FN2 die Tage. Denke auf der Straße wird man nicht soviel Unterschied bemerken,mit dem neuen RS,da höchstwahrscheinlich der Silika Anteil erhöht wurde,um die Nasshaftung zu verbessern,was dann bei hohen Temperaturen auf der Rennstecke dafür aber ein schnelleres schmieren generiert. Für meinen Alltags Civic,mit dem ich nur sehr selten mal auf einer Rennstrecke fahren werde,ist das ok,aber beim S2000 kann ich das zukünftig noch nicht sagen. Bin vorher den Federal 595RSR gefahren,welcher auf der Straße ähnlich gut war,aber auf der GP Strecke schnell angefangen hat zu schmieren,was der AD08R nicht gemacht hat und darum bin ich dann nur noch den gefahren und war bereit mehr dafür auszugeben. Sollten sie jetzt nur noch den RS verkaufen und der verhält sich wie der 595RSR,dann ist der für mich auch nicht mehr interessant.

      Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
      Ladedruck statt Blasendruck
      BERSERKER CUSTOM
      HONDA S2000 06 Supercharged
      S2k Since 2008
    • Im Nassen ist der RS schlechter als der Vorgänger - 5% glaube ich.
      Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Megan Racing Diff. Mounts, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Fork, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • JagoBlitz schrieb:

      Im Nassen ist der RS schlechter als der Vorgänger - 5% glaube ich.
      Dann lieber gleich zum A052 greifen. Der ist bei Nässe mit A-B eingestuft. Der AD08/R/RS hat bei Nässe die Klasse B.
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, AD08R, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, Fluidampr, CR-Sway Bars.
    • Leider ist der A052 auch ne ganze Ecke teurer.
      Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Megan Racing Diff. Mounts, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Fork, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • S2k schrieb:

      MUGEN_S2K schrieb:

      Dann lieber gleich zum A052
      Genau den bestelle ich in ein paar Wochen :thumbsup: Scheiss auf den Preis, wenn der Grip besser ist X(
      Wenn meine R runter sind, hole ich mir auch den A052.
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, AD08R, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, Fluidampr, CR-Sway Bars.
    • MUGEN_S2K schrieb:

      S2k schrieb:

      MUGEN_S2K schrieb:

      Dann lieber gleich zum A052
      Genau den bestelle ich in ein paar Wochen :thumbsup: Scheiss auf den Preis, wenn der Grip besser ist X(
      Wenn meine R runter sind, hole ich mir auch den A052.
      Kann ich empfehlen. Ist auch recht schnell auf Temperatur.

      Allerdings würde den Pilot Sport 4 als den besten Allrounder momentan benennen. Trocken kann er, aber bei Nässe kann man mit dem PS4 komplett ausrasten!
    • Gerrit schrieb:

      MUGEN_S2K schrieb:

      S2k schrieb:

      MUGEN_S2K schrieb:

      Dann lieber gleich zum A052
      Genau den bestelle ich in ein paar Wochen :thumbsup: Scheiss auf den Preis, wenn der Grip besser ist X(
      Wenn meine R runter sind, hole ich mir auch den A052.
      Kann ich empfehlen. Ist auch recht schnell auf Temperatur.
      Allerdings würde den Pilot Sport 4 als den besten Allrounder momentan benennen. Trocken kann er, aber bei Nässe kann man mit dem PS4 komplett ausrasten!
      Das der Yokohama im Regen ein Kompromiss ist, ist für mich kein Thema. Das war der AD08R ja auch.

      Wie meinst komplett ausrasten?
      Ist das positiv in Bezug auf den PS4? :lol:
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, AD08R, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, Fluidampr, CR-Sway Bars.
    • JagoBlitz schrieb:

      Leider ist der A052 auch ne ganze Ecke teurer.
      Hat nicht einer hier neulich geschrieben, dass er preislich aktuell attraktiver sei?
      Hab die aktuellen Preise selbst noch nicht verglichen.
      Der aktuellen Wirtschaftslage nach, wird der Preis schon noch fallen ;)
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, AD08R, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, Fluidampr, CR-Sway Bars.
    • MUGEN_S2K schrieb:

      Hat nicht einer hier neulich geschrieben, dass er preislich aktuell attraktiver sei?
      In der Schweiz ist der A052 ziemlich teurer als der RS

      Yokohama Advan Neova AD08RS 255/35 R18 186 - 207.- SFR

      Yokohama Advan A052 255/35 R18 336.- SFR



      Gerrit schrieb:

      Kann ich empfehlen. Ist auch recht schnell auf Temperatur.
      Habe ich auch schon einige male gelesen
      Der A052 kann auf dem Track auch schon mal 1s schneller sein
    • MUGEN_S2K schrieb:

      Gerrit schrieb:

      MUGEN_S2K schrieb:

      S2k schrieb:

      MUGEN_S2K schrieb:

      Dann lieber gleich zum A052
      Genau den bestelle ich in ein paar Wochen :thumbsup: Scheiss auf den Preis, wenn der Grip besser ist X(
      Wenn meine R runter sind, hole ich mir auch den A052.
      Kann ich empfehlen. Ist auch recht schnell auf Temperatur.Allerdings würde den Pilot Sport 4 als den besten Allrounder momentan benennen. Trocken kann er, aber bei Nässe kann man mit dem PS4 komplett ausrasten!
      Das der Yokohama im Regen ein Kompromiss ist, ist für mich kein Thema. Das war der AD08R ja auch.
      Wie meinst komplett ausrasten?
      Ist das positiv in Bezug auf den PS4? :lol:

      Ja und wie! Der PS4 ist im Regen richtig gut!
      Der AD08R ist im Nassen aber auch nicht verkehrt.
    • So hier nun ein kleiner Bericht zu meiner Aussage.

      Allgemein, bezüglich aller Infos die sich über die Semislicks bzw. UHP Reifen, die sich im Umlauf befinden wäre hierzu zu sagen, dass die EU die Produktion / Benutzung dieser Reifen in der EU ab 21 oder 22 verboten hat. Sollte das stimmen sag ich hierzu nur, gut dass die Engländer nun raus sind :] Bezugsquelle gesichert.

      Bezüglich dieser Aussage wäre es natürlich logisch wenn Yokohama ihren Produktionsbestand bei diesem Typ von Reifen sichern möchte und diesen Reifen EU Konform weiter vertreiben will. Und in irgend einer Norm wird sicherlich die technische Spezifikation hinterlegt sein ab welchem Punkt ein Reifen zu den Reifen zählt, dass er nicht weiter verkauft werden darf. Diesen Punkt wird sicherlich das EU-Reifenlabel abbilden. Speziell wird es sich hierbei um dieses Label hier für Sprit, de facto Rollwiderstand handeln.



      Dieses Label stammt vom AD08 RS. Der R war in der Kategorie Rollwiderstand in "F" eingeteilt. Rechts zu sehen. Und genau da liegt auch der technische unterschied zwischen diesen Reifen bezogen auf der technischen-Spezifikation.

      In der Praxis wird einem erzählt. Optimierte Gummimischung.......ja, optimiert um Sprit zu sparen, de facto weniger Grip. Vor allem ist der Gedanke an dieser stelle ob sich die Veränderung in einem so kleinem Fenster "F" nach "E" überhaupt bemerkbar macht oder nicht. Dazu aber gleich mehr.
      Dann hört man auch den Slogan: Weiterentwicklung.........nettes Marketing denke ich mir nur. Denn auch das Wort Weiterentwicklung bezieht sich hierbei nur darauf den Reifen dahingehend weiter zu entwickeln um geltendes EU Recht einzuhalten um den weiteren Absatz zu sichern.

      Und eins ist ja auch klar. Wenn ich an der einen Stelle meine Mischung in Richtung Rollwiderstand optimiere kann ich auf der anderen Seite nicht den gleichen Grip liefern.

      Aber kommen wir nun zur Praxis.

      Als ich den RS auf die VA montiert habe habe ich sehr schnell gemerkt, dass es nicht das Gleiche ist wie es mit dem R war. Zunächst war es aber Plausibel da man sich in der Einfahrphase befunden hat und ich mir erst einmal keine Sorgen gemacht habe. Als aber diese dann abgeschlossen war, war mir klar, dass der Reifen dem R leider in allem nachsteht. Denn die Atribute die den R so einzigartig machen degradieren den RS zu den Reifen die ist bis dato gefahren habe. Dies soll nicht negativ klingen aber ein T1R, RSR, KU31, RS2 und wie sie alle hießen konnten eins nicht. Und zwar kalt nach 400 m in die erste Autobahnauffahrt bügeln und das Auto in einem gewissem Geschwindigkeitsfenster absolut präzise um die Ecke zu führen. Der RS ist einfach nicht in der Lage sich in diesem Bereich kalt mit der Fahrbahn zu verbinden und setzt die Wünsche das Fahrers nicht um. Er schiebt sanft über die VA und sagt,....tut mir leid, kann ich nicht! Das ist aber nur ein Punkt.

      Im warmen Zustand und Rennstrecke sieht es ein wenig diffus aus. Dies ist aber auch recht schwer zu erklären. Auf der Nordschleife auf der ich einige Runden gedreht habe vermittelt der RS einen sehr indifferenzierten Bereich. Man weiß nicht wirklich was der Reifen macht. Denn wenn man in schnellen Passagen zügig einlenkt und genau das sind die Königsdisziplinen eines Sportreifens. Dem Fahrer ein gutes und sicheres Gefühl zu geben. Das Gefühl von einer steifen Reifenflanke gepart mit einer Präzision eines Schweizers Taschenmessers. Und genau diese Attribute geben dem Fahrer die Informationen zwischen, kann ich noch 1% mehr pushen oder nicht. Fliege ich gleich ab, da ich 1% übetrieben habe oder hab ich noch nen halben % nach oben.

      Und genau das kann der RS dem Fahrer nicht geben. Man weiß nie wirklich an welchem Punkt des Limits man sich befindet. Dazu kommt noch, dass der RS furchtbar am quietschen ist obwohl er die Vorgaben des Fahrers irgendwie doch auf den Asphalt überträgt. Und genau das Attribut des quietschen war bis dato ein Indiz dafür , ob man einen Reifen überfährt und man sich aus dem Fenster der absoluten Limitfahrweise bewegt oder nicht. Und da der RS imho ständig in diesem Bereich quietscht weiß der Fahrer nicht genau was da gerade passiert.

      Diese Aussagen beziehe ich natürlich darauf, dass der Wagen an der HA die R Reifen hatte und an der VA die RS. Durchaus kann ich mir vorstellen, dass die Kollegen die an beiden Achsen die RS gleichzeitig drauf gemacht haben diesen riesen Unterschied nicht merken, da von beiden Achsen wie gewohnt die Informationen bezüglich Grip gleich sind.

      Übrigens hatte Joda an dem Tag den RS auf der HA und den R auf der VA. War genau so enttäuscht wie ich.

      Ja, leider ist der R ja im Moment nicht mehr erhältlich und der RS ist für mich definitiv keine Alternative. Der A052 soll ja richtig gut sein und vom Grip Niveau noch mal neue Maßstäbe setzten. Leider kostet der Satz gute 300 Euro mehr. Muß halt jeder für sich wissen ob es einem Wert ist.

      In diesem Sinne!

      Immer ne Handbreite Asphalt unter den Reifen.

      UncleHo :)
    • Danke für den ausführlichen und informativen Bericht. Ich habe die letzten Jahre auch den R gefahren und war in allen belangen sehr zufrieden.
      Trotzdem bin ich froh, bereits letztes Jahr den Entschluss gefasst zu haben, mich auf den A052 festzulegen.
      Der Preis bei den Reifen interessiert mich nicht sonderlich, da der Reifen der einzige Kontakt zur Strasse ist.
    • @UncleHo
      Und welcher Reifen wird der nächste, wenn der A052 zu teuer ist?
      Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Megan Racing Diff. Mounts, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Fork, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • UncleHo schrieb:

      So hier nun ein kleiner Bericht zu meiner Aussage.

      Allgemein, bezüglich aller Infos die sich über die Semislicks bzw. UHP Reifen, die sich im Umlauf befinden wäre hierzu zu sagen, dass die EU die Produktion / Benutzung dieser Reifen in der EU ab 21 oder 22 verboten hat. Sollte das stimmen sag ich hierzu nur, gut dass die Engländer nun raus sind :] Bezugsquelle gesichert.

      Bezüglich dieser Aussage wäre es natürlich logisch wenn Yokohama ihren Produktionsbestand bei diesem Typ von Reifen sichern möchte und diesen Reifen EU Konform weiter vertreiben will. Und in irgend einer Norm wird sicherlich die technische Spezifikation hinterlegt sein ab welchem Punkt ein Reifen zu den Reifen zählt, dass er nicht weiter verkauft werden darf. Diesen Punkt wird sicherlich das EU-Reifenlabel abbilden. Speziell wird es sich hierbei um dieses Label hier für Sprit, de facto Rollwiderstand handeln.



      Dieses Label stammt vom AD08 RS. Der R war in der Kategorie Rollwiderstand in "F" eingeteilt. Rechts zu sehen. Und genau da liegt auch der technische unterschied zwischen diesen Reifen bezogen auf der technischen-Spezifikation.

      In der Praxis wird einem erzählt. Optimierte Gummimischung.......ja, optimiert um Sprit zu sparen, de facto weniger Grip. Vor allem ist der Gedanke an dieser stelle ob sich die Veränderung in einem so kleinem Fenster "F" nach "E" überhaupt bemerkbar macht oder nicht. Dazu aber gleich mehr.
      Dann hört man auch den Slogan: Weiterentwicklung.........nettes Marketing denke ich mir nur. Denn auch das Wort Weiterentwicklung bezieht sich hierbei nur darauf den Reifen dahingehend weiter zu entwickeln um geltendes EU Recht einzuhalten um den weiteren Absatz zu sichern.

      Und eins ist ja auch klar. Wenn ich an der einen Stelle meine Mischung in Richtung Rollwiderstand optimiere kann ich auf der anderen Seite nicht den gleichen Grip liefern.

      Aber kommen wir nun zur Praxis.

      Als ich den RS auf die VA montiert habe habe ich sehr schnell gemerkt, dass es nicht das Gleiche ist wie es mit dem R war. Zunächst war es aber Plausibel da man sich in der Einfahrphase befunden hat und ich mir erst einmal keine Sorgen gemacht habe. Als aber diese dann abgeschlossen war, war mir klar, dass der Reifen dem R leider in allem nachsteht. Denn die Atribute die den R so einzigartig machen degradieren den RS zu den Reifen die ist bis dato gefahren habe. Dies soll nicht negativ klingen aber ein T1R, RSR, KU31, RS2 und wie sie alle hießen konnten eins nicht. Und zwar kalt nach 400 m in die erste Autobahnauffahrt bügeln und das Auto in einem gewissem Geschwindigkeitsfenster absolut präzise um die Ecke zu führen. Der RS ist einfach nicht in der Lage sich in diesem Bereich kalt mit der Fahrbahn zu verbinden und setzt die Wünsche das Fahrers nicht um. Er schiebt sanft über die VA und sagt,....tut mir leid, kann ich nicht! Das ist aber nur ein Punkt.

      Im warmen Zustand und Rennstrecke sieht es ein wenig diffus aus. Dies ist aber auch recht schwer zu erklären. Auf der Nordschleife auf der ich einige Runden gedreht habe vermittelt der RS einen sehr indifferenzierten Bereich. Man weiß nicht wirklich was der Reifen macht. Denn wenn man in schnellen Passagen zügig einlenkt und genau das sind die Königsdisziplinen eines Sportreifens. Dem Fahrer ein gutes und sicheres Gefühl zu geben. Das Gefühl von einer steifen Reifenflanke gepart mit einer Präzision eines Schweizers Taschenmessers. Und genau diese Attribute geben dem Fahrer die Informationen zwischen, kann ich noch 1% mehr pushen oder nicht. Fliege ich gleich ab, da ich 1% übetrieben habe oder hab ich noch nen halben % nach oben.

      Und genau das kann der RS dem Fahrer nicht geben. Man weiß nie wirklich an welchem Punkt des Limits man sich befindet. Dazu kommt noch, dass der RS furchtbar am quietschen ist obwohl er die Vorgaben des Fahrers irgendwie doch auf den Asphalt überträgt. Und genau das Attribut des quietschen war bis dato ein Indiz dafür , ob man einen Reifen überfährt und man sich aus dem Fenster der absoluten Limitfahrweise bewegt oder nicht. Und da der RS imho ständig in diesem Bereich quietscht weiß der Fahrer nicht genau was da gerade passiert.

      Diese Aussagen beziehe ich natürlich darauf, dass der Wagen an der HA die R Reifen hatte und an der VA die RS. Durchaus kann ich mir vorstellen, dass die Kollegen die an beiden Achsen die RS gleichzeitig drauf gemacht haben diesen riesen Unterschied nicht merken, da von beiden Achsen wie gewohnt die Informationen bezüglich Grip gleich sind.

      Übrigens hatte Joda an dem Tag den RS auf der HA und den R auf der VA. War genau so enttäuscht wie ich.

      Ja, leider ist der R ja im Moment nicht mehr erhältlich und der RS ist für mich definitiv keine Alternative. Der A052 soll ja richtig gut sein und vom Grip Niveau noch mal neue Maßstäbe setzten. Leider kostet der Satz gute 300 Euro mehr. Muß halt jeder für sich wissen ob es einem Wert ist.

      In diesem Sinne!

      Immer ne Handbreite Asphalt unter den Reifen.

      UncleHo :)
      Thx, für den ausführlichen Bericht. Praxistests sind eben viel aussagekräftiger als Labels vergleichen. Die Labels der beiden habe ich selbst noch gar nicht verglichen.
      Der AD08RS müsste dann auch einen höheren Threadwear Index habe. Allerdings habe ich aktuell nicht konkretes hierzu gefunden.

      Der AD08R hatte einen Threadwear von 200 ursprünglich sollte er sogar 180 haben.

      Yokohama assigned the 180 Treadwear rating when the ADVAN Neova AD08R was introduced, however subsequent Yokohama wear data revealed the tire line earned a 200 Treadwear rating.

      Was mich etwas stutzig macht ist folgendes:

      A re-engineered version of the “ADVAN NEOVA AD08R”, the “ADVAN NEOVA AD08RS” has been fine-tuned to meet Europe’s ECE R117-02 S2WR2 regulation* and raise its environmental performance. While keeping the tread pattern that earned the “ADVAN NEOVA AD08R” a strong reputation for excellent control in dry and wet conditions and superior abrasion resistance, the “ADVAN NEOVA AD08RS” uses a new compound that reduces rolling resistance. The new tyre achieves an excellent handling and low fuel consumption that will fully satisfy driving enthusiasts craving for “speed & fun”.
      * ECE R117-02 is an international standard established in June 2010 by the UNECE (United Nations Economic Commission for Europe) that stipulates technical requirements for tyre noise, rolling resistance and wet grip performance.

      Heißt das jetzt, dass der AD08R nur für den europäischen Markt nicht mehr erhältlich ist?
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, AD08R, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, Fluidampr, CR-Sway Bars.