Kühlflüssigkeit zu heiß, Heizung in Ordnung... trotzdem Thermostat?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kühlflüssigkeit zu heiß, Heizung in Ordnung... trotzdem Thermostat?

      Hallo zusammen,

      ich habe leider den Kühlmittelbehälter aus den Augen verloren und bei der letzten Heimfahrt wurde es dann etwas zu warm.
      Die Anzeige war etwas über der Hälfte und ODB hat ~92 Grad angezeigt. Kurzfristig war ich wohl auch mal bei 97 aber wirklich nur für ein paar Sekunden.
      Im Kühler selbst war noch bis oben hin Flüssigkeit.

      • Jedenfalls habe ich nun den Behälter wieder aufgefüllt.
      • Da es keine Verbesserung zeigte habe ich mehrmals entlüftet.
      • Wenn ich im Stand mit Gas den Motor warm laufen lasse schalten sich die Lüfter ein und schaffen es den Motor unter 90 Grad zu kühlen. Die Lüfter gehen dann auch wieder aus.
      • Bei gemütlicher Fahrt der Freilandstraße / Autobahn bleibt es dann zwischen 90-92 Grad.


      Da die Heizung heiß wird hätte ich das Thermostat ausgeschlossen? Oder kann es trotzdem am Thermostat liegen?
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sneida ()

    • hardstyle schrieb:

      Die Heizung wird immer heiß außer du fährst im Winter mit offenem Thermostat. Die Heizung ist im kleinen Kreis. Das Thermostat öffnet den großen Kreis.

      Der Behälter sagt eigentlich nicht viel aus. Wie voll ist der Kühler wenn der Motor kalt ist.

      Ah okay. Dann kann es ja tatsächlich am Thermostat liegen. Wobei ich morgen auch nochmal entlüften werde.. irgendwie habe ich das gestern/heute gefühlt 20x gemacht und es kommt immer noch luft.

      Als der Behälter leer war habe ich nach einiger Zeit mal den Kühler aufgemacht. Da war der Kühler noch mit Flüssigkeit voll. War allerdings noch nicht komplett kalt.
      Inzwischen habe ich ja schon nachgeleert, wobei dabei der Stand im Behälter auch wieder weniger wurde. Ich gucke morgen früh mal wie inzwischen der Stand im Kühler + Behälter ist.
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki
    • @hardstyle habe gerade eben nachgeschaut:

      Motor kalt, Kühler bis oben hin voll. Der Behälter ist allerdings wieder fast leer.. wobei beim entlüften heute auch einiges verloren gegangen ist (Kappe vom Kühler abgeschraubt, Auto mit der Nase nach oben abgestellt, Motor warm laufen lassen, dann hat es aus dem Kühler raus geblubbert und gesprudelt).
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki
    • Beim Warmlaufen lassen bzw wenn er warm ist bitte nicht den Kühlerdeckel öffnen.

      Wenn Kühlwasser Fehlt im Kühler zieht er es aus dem Ausgleichsbehälter beim abkühlen.

      Entlüften beim S ist eigentlich völlig easy. Hat bei mir keine 5 min gedauert.

      Kühler anfüllen, Gummitülle an der Alu Leitung an der Spritzwand abnehmen und auffüllen bis keine Luft mehr kommt. Eventuell noch das Entlüftungsventil im Bereich der Drosselklappe öffnen. Am besten immer leichten Druck am Kühler auflegen (mit dem Mund reicht)
    • hardstyle schrieb:

      Beim Warmlaufen lassen bzw wenn er warm ist bitte nicht den Kühlerdeckel öffnen.

      Wenn Kühlwasser Fehlt im Kühler zieht er es aus dem Ausgleichsbehälter beim abkühlen.

      Entlüften beim S ist eigentlich völlig easy. Hat bei mir keine 5 min gedauert.

      Kühler anfüllen, Gummitülle an der Alu Leitung an der Spritzwand abnehmen und auffüllen bis keine Luft mehr kommt. Eventuell noch das Entlüftungsventil im Bereich der Drosselklappe öffnen. Am besten immer leichten Druck am Kühler auflegen (mit dem Mund reicht)

      Alles klar. Ich habe meine Methode auf youtube gesehen. Dort haben die das alle über den Kühler gemacht.
      Allerdings natürlich immer brav wasser nachgeleert bzw. mit einem trichter am kühler sodass er dort keine luft zieht.

      Das entlüften über das Ventil bei der Drosselklappe habe ich auch schon wie folgt probiert:
      • Motor warm laufen lassen, heizung dabei auf max
      • Motor abstellen
      • Über das Ventil entlüften, dabei noch den dicken Schlauch vom Kühler zum Motor mit der Hand zusammendrücken um weiter luft rauszudrücken
      • Wenn keine Luft mehr rauskommt, schlauch weiter drücken und gleichzeitig ventil schließen
      Ich probiere morgen mal deine methode. Allerdings:
      - Alles im kalten Zustand und den Motor zu keinem Zeitpunkt anmachen?
      - Der kühler ist derzeit voll. Wenn ich das entlüftungsventil an der Drosselklappe öffne kommt keine Flüssigkeit raus. Ich kann also nichts nachfüllen? Das Ventil bei der Spritzwand hatte ich bisher noch nicht offen.

      Danke danke!!
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki
    • hardstyle schrieb:

      Beim Warmlaufen lassen bzw wenn er warm ist bitte nicht den Kühlerdeckel öffnen.

      Wenn Kühlwasser Fehlt im Kühler zieht er es aus dem Ausgleichsbehälter beim abkühlen.

      Entlüften beim S ist eigentlich völlig easy. Hat bei mir keine 5 min gedauert.

      Kühler anfüllen, Gummitülle an der Alu Leitung an der Spritzwand abnehmen und auffüllen bis keine Luft mehr kommt. Eventuell noch das Entlüftungsventil im Bereich der Drosselklappe öffnen. Am besten immer leichten Druck am Kühler auflegen (mit dem Mund reicht)

      Ich habe heute nochmal entlüftet... nach allen möglichen Anleitungen und Variationen.

      Dann nochmal eine längere Runde gefahren und die Temperatur via ODB am Handy im Auge behalten.

      • Während dem gemütlichen warm fahren geht die Temperatur auf 90C und nicht höher. Fällt dann immer wieder auf 87C ab.
      • Also ein paar mal auf der Autobahn in den roten Bereich. Temp geht nicht über 90 C.
      • Also ab auf den Gebirgspass, teilweise in den roten Bereich beim bergauf fahren. Temp geht nicht über 91 Grad und fällt zwischendurch wieder auf 88C ab.
      Kann es sein das ich somit die richtige Betriebstemperatur habe?

      Was mir noch aufgefallen ist, ist dass die Kühlerlüfter durchgehend an waren. Also selbst beim gemütlichen fahren auf der Autobahn.
      Die Lüfter springen ab 90C an. Früher waren die meiner Meinung nach aber so gut wie nie an. Höchstens mal im Stau im Hochsommer?!
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki
    • Wenn ich mich nicht ganz irre, gehen die Lüfter ab 95°C an. Schau halt mal ins WHB ;)
      Normal ist das definitiv nicht, dass die durchgehend an sind.
      Umso weniger verstehe ich nicht, wieso du den Bock auch noch auf der AB und Pass jagst???

      In deinem damaligen Log hatte ich dich auch schon auf die viel zu hohen Wassertemps hingewiesen.
      Du hattest sogar 105°C Wassertemp. laut dem Log!

      Lass das mal vom Fachmann prüfen.
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, AD08R, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, TODA Pulleys, Fluidampr, CR-Sway Bars.
    • MUGEN_S2K schrieb:

      Wenn ich mich nicht ganz irre, gehen die Lüfter ab 95°C an. Schau halt mal ins WHB ;)
      Normal ist das definitiv nicht, dass die durchgehend an sind.
      Umso weniger verstehe ich nicht, wieso du den Bock auch noch auf der AB und Pass jagst???

      In deinem damaligen Log hatte ich dich auch schon auf die viel zu hohen Wassertemps hingewiesen.
      Du hattest sogar 105°C Wassertemp. laut dem Log!

      Lass das mal vom Fachmann prüfen.

      Laut WHB:

      Lüfter an: 91-95C
      Lüfter aus: 3-8C unter "Lüfter an"
      Thermostat voll geöffnet: 90C
      Thermostat fängt an sich zu öffnen: 76-80C
      Normale Betriebstemperatur: 91-95C
      Beim Fahren war bei mir die Temperatur gerade eben zu keinem Zeitpunkt über 92C.

      Vielleicht startet der Lüfter bei mir auch einfach zu früh. Das schaue ich mir morgen nochmal an.
      Ich sehe aber laut WHB kein Problem mit meinen 92C?

      Die 105C waren direkt nach dem Fahren und mit abgestellten Motor, dabei geht die Temperatur immer nach oben. Leider hatte ich damals auch zu wenig Kühlflüssigkeit.
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sneida ()

    • Ich denke dein Thermostat hat einen weg.

      Am Besten gleich auf eine Low Temperature wechseln. Der Motor wird weiterhin Warm und es entsteht kein Nachteil. Habe ich bei mir verbaut und alles i.O.
      Muss mal OBD Daten bei der Fahr prüfen wie warm er tatsächlich wird. Angezeigt werden 3 Balken.

      Kühlflüssigkeit neu und Frostschutz auf ca. -25°C einstellen, mehr braucht kein Mensch in unsern Breitengraden.
    • hardstyle schrieb:

      Ich denke dein Thermostat hat einen weg.

      Am Besten gleich auf eine Low Temperature wechseln. Der Motor wird weiterhin Warm und es entsteht kein Nachteil. Habe ich bei mir verbaut und alles i.O.
      Muss mal OBD Daten bei der Fahr prüfen wie warm er tatsächlich wird. Angezeigt werden 3 Balken.

      Kühlflüssigkeit neu und Frostschutz auf ca. -25°C einstellen, mehr braucht kein Mensch in unsern Breitengraden.
      Kühlflüssigkeit und Thermostat habe ich bereits bestellt.
      Wie kommst du zu dem Entschluss dass das Thermostat ein Problem hat?

      Der 3. hat einen Messbereich von 71C bis 113C... also leider überhaupt nicht Aussagekräftig.
      Deine ODB Logs würde mich allerdings sehr interessieren!
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki
    • Snmalone schrieb:

      Du kannst in der Software einstellen ab wann die Lüfter einschalten sollten. Aber ich habe genau dasselbe Problem wie du. Schon eigenartig...

      Yup, ist mir auch gerade eingefallen. Ich hänge morgen mal den Laptop an und schaue ob die Temperaturgrenze für die Lüfter verändert wurde.

      Hatte eigtl gehofft es sei alles erstmal auf "OEM" eingestellt + mapping.
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki
    • hardstyle schrieb:

      Ich denke dein Thermostat hat einen weg.

      Am Besten gleich auf eine Low Temperature wechseln. Der Motor wird weiterhin Warm und es entsteht kein Nachteil. Habe ich bei mir verbaut und alles i.O.
      Muss mal OBD Daten bei der Fahr prüfen wie warm er tatsächlich wird. Angezeigt werden 3 Balken.

      Kühlflüssigkeit neu und Frostschutz auf ca. -25°C einstellen, mehr braucht kein Mensch in unsern Breitengraden.
      Low-Temperature-Thermostat bringt dir gar nichts, sobald die Betriebstemperatur erreicht ist. Im Prinzip verlängert sich nur die Warmlaufphase.
      Beim Thermostat hat sich Honda schon etwas gedacht - den würde ich nicht anfassen.
      Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Megan Racing Diff. Mounts, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Fork, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • Wenn du es schaffst das ein Thermostat permanent voll geöffnet ist dann ja. Ich Denke aber keiner von uns schafft das, daher bringt es schon etwas.

      Ja Honda hat sich was dabei gedacht. Einen Kompromiss aus Emissionen und Kühlung.

      Der Kühler bzw. das Kühlmittel hat auch im Fahrbetrieb am Ausgang bzw. Motor Eingang weniger als 70Grad. Die Temperatur die ausgelesen wird sitzt im Block mittig, das Thermostat am Austritt.
    • Ich hatte es ja schon im Thread bzgl. Aftermarket Radiator erwähnt.
      Daher würde ich die Aussage, dass mit einem low temp Thermostat keine Nachteile entstehen, so nicht stehen lassen da sie einfach falsch ist - sorry.

      Sucht einfach mal hier im Forum zu dem Thema. Da gibt's genug Erfahrungsberichte. Kein Bock das alles hier auszurollen.

      Aber vielleicht noch soviel dazu.
      Im Steuergerät ist die Kaltlaufphase in einer Regeltabelle hinterlegt. Wer einfach den Thermostat wechselt mit anderen Kennwerten und dabei die Tabelle in der ECU nicht anpasst, läuft im worst case Gefahr, länger als gewollt/notwendig im Kaltlauf-Programm zu fahren. Folge dessen sind erhöhter Sprit Verbrauch und mehr Spätzündung.
      Gerade diejenigen die den S im Winter oder auch in den kälteren Monaten des Jahres bewegen, werden dem Motor damit nichts Gutes tun.

      Ansonsten hier noch ein Link:
      tuneruniversity.com/blog/2012/04/low-temp-thermostats

      Mugen bietet ja ebenfalls einen low temp Thermostat an. Dieser weicht im Vergleich der anderen JDM Anbietern noch am "geringsten" vom OE Thermostat ab. Alle anderen gehen noch kühler.

      Operating Temperature: 68℃ (normal 78℃)
      Full Opening Temperature: 83℃ (normal 90℃)

      Wobei dies dennoch nicht zu unterschätzen ist.
      Siehe oben erwähnte Szenario.

      Aber das Ding ist nur empfehlenswert in Verbindung mit deren ECU. Diese läuft deutlich magerer als die OE ECU und entsprechend höher belaufen sich auch die Temps. Auch stimmt hier die Regeltabelle der ECU zum Thermostat.
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, AD08R, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, TODA Pulleys, Fluidampr, CR-Sway Bars.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MUGEN_S2K ()

    • Die mir bekannten Thermostate haben alle die selbe Kennlinie wie das Mugen. Beispielsweise JS Racing oder Mishimoto.

      Ich muss eine aussage von mir korrigieren. Das Thermostat sitzt Motor Eingangsseitig.

      Ein auskühlen kann ich bei mir nicht feststellen, auch bei moderater Fahrweise nicht, werde aber mal die OBD Daten ermitteln.

      Es ist nun mal so das auch die Low Temperature Thermostate bei Temperaturen kleiner 68°C geschlossen sind. Wenn nun keine Wärme mehr über die Heizung entzogen wird darf der Motor nicht weiter abkühlen.

      Wenn der Kühler zu klein Dimensioniert ist und das Thermostat dadurch voll geöffnet hat, hat man zumindest ein paar Minuten kälteres Wasser und Öl.
    • honda-tech.com/forums/acura-in…an-you-guess-what-550997/

      Hier bestätigt einer das von mir erwähnte Szenario mit dem Kaltlauf.

      hardstyle schrieb:

      Die mir bekannten Thermostate haben alle die selbe Kennlinie wie das Mugen. Beispielsweise JS Racing oder Mishimoto.
      Dann haben Spoon, J's und Co. nachgebessert. Hab jetzt nicht nochmal verglichen.
      Früher war Spoon noch ein tick kälter wie der Mugen und J's kälter wie alle anderen :twisted: .

      Anbei noch ein Thread aus dem Forum.
      J's Racing Thermostat
      Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, AD08R, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD with Brakemaster Cylinder MOD, Beatrush Braces, Cusco Y-Brace, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Hyper-Core Radiator, TODA Pulleys, Fluidampr, CR-Sway Bars.
    • Also in meiner ProECU war "Fan on" mit 86C hinterlegt. Das würde schon mal erklären warum der die ganze Zeit lief.
      Die beim Fahren von mir gemessenen 88-92C sind laut WHB auch die richtige Betriebstemperatur.

      Jetzt würden mit ECT logs von anderen "Stock" S2000 hier interessieren...
      New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
      K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
      Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
      Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4

      Details: www.s2000.wiki