Beiträge von Sneida

    Für all die auch interessiert sind.


    Sample Kit (~2,20€): https://sklep.archoil.pl/?product=zestaw-do-pobrania-oleju

    Test kit: https://sklep.archoil.pl/?product=analiza-oleju-smarowego

    Der Testbericht ist anschließend in englisch.


    berzcheft könntest du mir noch bitte sagen welches der vielen Testkits ich auswählen soll?

    Used Oil + TAN (Total Acid Number)? Oder Ohne TAN? Oder noch was dazu?

    Am Ende werde ich wohl auch bei dir zur Bewertung angelaufen kommen ;-P


    Danke Danke!

    Supi - danke dir!


    hardstyle Kannst du mir den kontakt für die Analyse weiterleiten? Finde online leider nicht wirklich was dazu. Danke!

    Ich werde demnächst meinen Motorölwechsel durchführen.

    berzcheft konntest du schon nachfragen bzgl. der Kosten bzw. welcher Anbieter/welches Labor es werden soll?


    Vielleicht macht sonst auch ein Sammelversand sinn? Wie lange kann man denn so eine Ölprobe bei sich zuhause aufbewahren? :D

    Hatte mein Vater als Sommerauto und war wahrscheinlich der Grund warum ich mit 12 Jahren begonnen habe mit dem S2000 zu liebäugeln.


    • 400.000 Kilometer
    • Landete einmal im Wassergraben (Frontschürze eingedrückt, Seil um die Schürze und an einen Baum, Rückwärts gefahren und danach wie neu)
    • Ca. 0,5-1m hoch bei einer Brücke in Italien gesprungen
    • Wurde fast immer getreten
    • Stand 24/7 im freien
    • Einmal sogar über 2-3 Jahre sodass Moos in allen Dichtungen war... Sprang sofort an und los ging es :P
    • Ich glaube da kam immer irgendein billig Motoröl rein :D

    Feuerlöscher habe ich mir auch schon ein paar mal überlegt.

    Meine größte sorge wäre das heiße Auto nach einer Ausfahrt auf einer trockenen Wiese zu parken. Das kommt immer wieder mal vor wenn man zum See fährt oder in den Berge für ein Päuschen anhält.

    Innotec hat sehr gute Artikel zum Verkleben.

    Unter anderem ein doppelseitiges Klebeband mit welchem wir hier am Standort white boards, Des.mittelspender, Beschilderungen aus Metall,... aufhängen.

    Nach 5 Minuten kannst du dich mit deinem eigenem Körpergewicht dranhängen und das hält.

    Zur Demontage gäbe es einen passenden Spray der den Kleber rückstandslos und ohne Beschädigungen an Holz/Farbe/Metall ablöst.


    Gib mir Bescheid wenn du Artikelnr. benötigst. Ansonsten kann ich dir nur empfehlen mal einen Vertreter zu dir zu holen der dir das passende Klebeband für deinen Einsatz empfehlen soll. Transparent, Dicke, Wasserbeständig, Hitzebeständig,...

    Genau wie Alex geschrieben hat ... einfach die Nummer suchen, dann landest du z.B. hier


    Die rufen 5.6k € für einen fabrikfrischen Short-Block auf.


    Bei dem Shop habe ich bereits zwei Querlenker bestellt welche sehr günstig im Vergleich zu anderen Anbietern waren und angeblich auch nicht mehr produziert werden. Kam alles flott und in original an.


    Ich hatte auch schon den ein oder anderen HH welcher meinte dass gewisse Teile nicht mehr verfügbar sind... und dann hat ein anderer HH sie doch noch auftreiben können. Muss man wohl oft leider ein bisschen herum telefonieren und ggf. mehrmals probieren.

    Und welches neue Öl soll das sein?

    Was spricht plötzlich gegen das Mobil1 5W50 bzw. was könnte am neuen Öl besser sein?

    Warum vergleichst du es nicht auch gegen das M1 5W50?

    Ich sponsere bei den ersten 5 Usern auch 20€ dazu für die erste Öl-Analyse. Wäre gut, wenn wir uns auf eine Basis von Testparametern einigen könnten (Wünsche habe ich genug, aber Budget muss passen), damit es repräsentativ ist, sonst wird es wieder ein Rätselraten.


    In den USA kriegt man mehr für sein Geld (Blackstone Laboratories), müsste aber gucken ob der Versand dahin lohnenswert ist. Ansonsten halt bei Ölcheck zwecks fehlenden Alternativen (~67€ schwarzes Label).


    Ich füge jetzt noch eine Spalte hinzu mit "Interesse an jährlichen Ölcheck".

    Vielleicht kriegen wir so mal eine Übersicht wie viele Mitglieder bereit wären daran teilzunehmen.


    Edit:

    Ergänzt habe ich nun auch die "Öl in Verwendung seit" mit Kilometer und Jahre.

    Hmm man könnte aber vielleicht eine Datenbank starten mit Ölanalysen, gefahrene Kilometer, Fahrprofil,... ?

    Kostet natürlich auch Geld, wäre ich aber bereit zu investieren.

    Ggf. kann man bei einem "Großauftrag" von z.B. 15 Ölproben am Ende der Saison auch einen besseren Preis aushandeln.

    Dann hat nicht nur jeder einzelne eine Untersuchung von seinem spezifischen Öl, sondern auch das gesamte Forum nach einem längeren Zeitraum eine ordentliche Statistik bzw. nachhaltige Werte?

    Ich hab gerad Nick angeschrieben und daran erinnert, dass ich hier eine Schreibsperre bekam weil ich darauf hingewiesen habe dass der S2000 Motor nicht vollgasfest ist. Ich habe ihn gebeten sich daher mal die unnötigen Provokationen von Sneida hier anzusehen.

    Puh, jetzt schmeiß mich bitte nicht mit dir in einen Topf. So viel Verbitterung möchte ich nicht einmal in meinen schlimmsten Zeiten an den Tag legen.