Umlenkrollen Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umlenkrollen Motor

      Bei meinem S2000 wurden wohl vor vielen Jahren die Riemenrollen getauscht. Dort wurden zwei rote aus hochfestem Aluminium verbaut. Und die kleine "verfressene" Umlenkrolle wie auf den Bildern zu sehen. Das gefällt mir nicht wirklich. Habe die anderen 4 Originalrollen vom ehemaligen Besitzer bekommen. Aber mir ist unklar, welche jetzt wohin kommen, besonders die "verfressene".

      Wer hat Bilder für mich, welche wohin gehört? Oder noch eine solche Umlenkrolle, wenn sie nicht bei den vier abgebildeten dabei ist. Kann ja eigentlich nur die große 9 cm Durchmesser sein, da das die Einzigste ist die ohne Rillen. Wie ist das dann mit der Riemenlänge? Welcher Riemen ist dort verbaut ursprünglich?

      Für Infos wäre ich dankbar.
      Bilder
      • 3.jpg

        25,9 kB, 460×281, 58 mal angesehen
      • 4.jpg

        15,85 kB, 819×271, 28 mal angesehen
    • Ich glaube die Frage sollte lauten: Warum kaufst du keine neue Umlenkrolle?
      Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Megan Racing Diff. Mounts, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Fork, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • @allerbestesahne :

      lade dir hier ganz simpel das Werksatthandbuch runter, da werden alle deine Fragen beantwortet. Explosionszeichnungens sind sehr erhellend.
      Es stimmt, die gerillten Umlenkrollen gehören zur ebenfalls gerillten INNENseite des Riemens, das dient auch der Führung. Die glatten Rollen gehören zur glatten Aussenseite des Riemens. Eigentlich zwingend logisch, oder?
      Bau dann einfach wieder die 4 orignalen Umlenkrollen und Riemenscheiben ein die du hast und gut ist.
      Die Länge des Riemens bekommst du raus, wenn du bei diversen Onlienhändleren den Riemen nachsiehst, 1.4xx mmm... irgendwas. Oder durchsucht einfach die Onlienkataloge von Gates oder Continetal. Oder du gehst einfach zum örtlichen Teilehändler und kaufst altmodisch an der Theke.

      Und danke für den Lacher "Das trägt nur noch 60%". Die Alurumlenkolle ist ja wirklich explodiert, der Riemen läuft nur noch auf dem Kugellager. :lol:
      Die Umlenkrollen machen übrgens so ca. 18.000 U/min wenn die Kurbelwelle 9.000 macht. Die Motorhauba ist nur aus Alu, wenn da was explodiert gibt es wohl Löcher. :lol:
      Könnte man ja auch beachten wenn man Ersatzkugallager kauft für die Umlenkrollen, aber:

      Wie immer gilt: Ich habe ja gar keine Ahnung...
    • Sneida schrieb:

      9000-rpm schrieb:

      Sneida schrieb:

      ... ich glaub ich werde mal einen Ordner auf meinem Webserver erstellen und alle meine S2000 Daten/Dokumente dort ablegen.
      Kann dann gerne Benutzeraccounts erstellen falls jemand Interesse hat dort seine Sammlung ebenfalls abzulegen und für alle öffentlich zu machen.
      Hallo, bin neu hier. Gibt es diesen Server noch und darf ich ggf. nach Zugang fragen?
      Deutsch: s2000.wiki/view/Werkstatthandbuch
      Englisch: s2000.wiki/view/Service_Manual


      Ich finde am besten zu lesen ist diese englische Version mit Index und Suche:
      s2000.wiki/view/File:Service_Manual_2000-2008.pdf
      The value of life can be measured by how many times your soul has been deeply stirred -

      Soichiro Honda
    • ersatzteile-honda.de/honda-aut…G/17S2A01/E__0600/1/20733

      Oder einfach nach F20C googleln.

      Wenn das die originalen Rollen auf deinem Bild sind, kann es nur eine sein.
      Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Megan Racing Diff. Mounts, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Fork, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2
    • Ich meinte nicht die Spannrolle sondern Umlenkrolle links daneben. Und dabei die 3 und die 5.
      Besonders der Durchmesser und die Dicke der Unterlegscheibe (5) und das Aussehen der Abdeckscheibe (3), denn ich habe 2 Abdeckscheiben hier liegen. Eine schwarze und eine silberne.

      Silber siehe Bilder, schwarze habe ich mal so wie gezeigt montiert. Ist das korrekt? Dabei wäre jedoch ein kleiner Spalt zwischen der Abdeckscheibe und dem dadurch sichtbaren Lager.

      Die silberne würde nämlich auch exakt auf die Kontur der Umlenkrolle passen, würde dann aber schleifen.

      PS: der Motor ist wohl angeblich jetzt 60000 km mit dieser alten Lager-Konstruktion gefahren.....
      Bilder
      • 2020-05-21 21_53_02-whb-s2000.pdf.jpg

        14,04 kB, 341×372, 12 mal angesehen
      • 6.jpg

        9,79 kB, 318×299, 9 mal angesehen
      • 7.jpg

        13,15 kB, 364×333, 8 mal angesehen
      • 8.jpg

        15,57 kB, 411×447, 9 mal angesehen
    • Hier ein Foto der Rolle mit Scheibe:



      Links ist in Farhrtrichtung vorne. Das Teil #6 soll das eindringen von Schmutz reduzieren, Der Kraftschluss erfolgt von #8 über #6 und #7 auf die Rolle #3 auf den Innenring des Kugellagers. Im Bild der innere silberne Ring. Auf der Rückseite (Bild rechts) ist das gesamte Kugellager zu sehen. Es wird in der Rolle mit den drei Schrauben geklemmt. Achtung, im Bild ist die TODA Variante zu sehen.
      Baujahr 2003, KW V3 Gewindefahrwerk, Wiechers Domstrebe, 17 Zoll OEM V2

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SQ33 ()

    • Datei nicht gefunden bei beiden Links.

      War eben beim Hondahändler, der konnte mir auch nicht weiterhelfen, da er auch nur auf das Bild zugreift und das war es. Kann dann keine Zuordnung der Teile machen.

      Einbaulage Lager usw. Welche Seite der Rolle in welche Richtung? Deckt die Abdeckung das Lager richtig ab? Oder liegt das Lager Richtung Motor offen oder Richtung vorne offen?
    • Hättest du nach "F20C" gegooglelt wie ich es geschrieben habe, hättest du unter anderem dieses Foto gefunden:
      jspecauto.com/images/engine/large/1235-DSC_0414.jpg

      Das sollte die silberne Abdeckung sein.

      Zur Unterlegscheibe, kann ich leider nichts sagen... im Zweifel neu bestellen.
      Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Megan Racing Diff. Mounts, BMCS, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Fork, Yokohama AD08R (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2