Die Schwachstellen des S2000 - Thema Rost

  • Ich will diesen Winter auch ran. Als vorbereitung falls es nächstes Jahr zum Euromeet geht und dabei evtl über gesalzene/gesäuerte straßen.


    Wird wohl Dinitrol 1000 Penetrant für Hohlräume werden und am Unterboden das Dinitrol Hi Temp Wax. Das wären dann alles Transparente und klebefreie Produkte.
    Oder Dinitrol ML in den Hohlräumen (beige farbe). Mal schauen :)


    Bin am überlegen ob ich dafür auch alle Leuchten, Schürzen usw abmontieren sollte? Oder reicht es die abdeckungen aus den radläufen und vom unterboden zu demontieren und dann einfach überall reinzublasen?

    New Formula Red - 2004 Facelift - 44.000km
    K&N FIPK + AEM DryFlow | HJS 200 Kat | Supersprint Catback | ProECU-K-S2000 | KW V3+
    Premium Fußmatten | OEM Titanium Shift Knob | Ferodo DS Performance | Hawker Odyssey PC925
    Mobil1 5W50 | Castrol Syntrans FE 75W | Castrol Syntrax 75W90 | Michelin PS4


    Details: www.s2000.wiki

  • [quote]Original von Micha B
    Meiner Meinung nach kann man den S ohne schlechtes Gewissen auch im Winter fahren, meiner ist BJ03 und hat bald 250.000km drauf...
    Da rostet nix am Unterboden oder in den Schwellern.



    :thumbup:

    :thumbsup: nach 20 Jahren Sommer wie Winter waren aber beide Radkästen innen und aussenbleche fällig plus Lack, trotz regelmäßiger Pflege. Sogar die Haube aus Alu fing an zu oxidieren. Hinten ist die größte Anfälligkeit für Rost. Hab nun knapp 300.000 auf der Uhr und will immer noch kein anderes Auto. Der S2000 macht einfach nur glücklich. Ernsthaft 15K in was versenken was 20 Jahre nur fun gemacht hat? Was für ein Auto bekomme ich für 15K? :/

    [quote]Original von Micha B
    Meiner Meinung nach kann man den S ohne schlechtes Gewissen auch im Winter fahren, meiner ist BJ03 und hat bald 250.000km drauf...
    Da rostet nix am Unterboden oder in den Schwellern.



    :thumbup: