Nur mal so ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nur mal so ...

      Neu

      Aus privaten Gründen war mein Schätzchen (Honda S 2000 Baujahr 2002, gekauft damals als Neuwagen und seitdem nur als Schönwetter-Auto verwandt; km-Stand aktuell 42 tsd.) seit November 2019 in der Garage eingelagert. Mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen (u. a. am Batterie-Ladegerät, gereinigt und eingewachst, vollgetankt, Reifendruck regelmäßig gecheckt usw.).

      Wegen eines längst (über)fälligen TÜV-Termins habe ich das Auto gestern in die Fachwerkstatt meines Vertrauens gefahren. Einen Service bekommt das Auto bei der Gelegenheit gleich auch. Ein Drücken auf den roten Starterknopf - und das himmelblaue Baby ist sofort angesprungen. Dann bin ich ganz gemütlich durch den Taunus Richtung Werkstatt gegondelt. Ein unvergleichlicher Genuß ! :)

      Nun bin ich ja schon im Berufsleben diverse (Firmen)Autos gefahren und besitze auch privat einige Fahrzeuge. Der S 2000 ist aber wirklich einmalig und unvergleichlich. Allein die Schaltung und die Schaltwege um nur ein Beispiel zu nennen - hatte ganz vergessen wie kurz, knackig und präzise so was sein kann ...

      Auch wenn ich auf der Landstraße nur mit 80 oder 90 km/h unterwegs war - gefühlt kam ich mir viel, viel schneller vor.

      Wollte ich einfach mal hier im Forum so kundtun. Leute, was haben wir für ein tolles Auto - so was wird heute (und wohl erst recht zukünftig) nicht mehr gebaut. Erst wenn man damit mal länger nicht gefahren ist, erkennt man, wie wunderbar "anders" der S-2000 ist.

      Hoffe inständig, daß ich in dem Jahr (endlich) mal wieder ein bißchen zum Fahren komme.

      Gruß an alle ! Und genießt euren S-2000.
    • Neu

      Da kann ich wirklich nur zustimmen!
      Das Konzept wird es so nie wieder geben, die Konsequenz der Umsetzung beim S ist einfach immer wieder beeindruckend.
      Ich habe ja u.a. meinen NSX auch wieder verkauft, weil er in Sachen Fahrspaß im Gesamtpaket dem S nicht das Wasser reichen konnte.

      Das Fahren ohne Filter macht den S besonders - kein anderes jemals von mir gefahrene Auto, und das waren die letzten 25 Jahre schon einige,
      kann ihm in Sachen Handling, Ansprechverhalten und Getriebe das Wasser reichen.
      Die Steifigkeit für ein Cabrio ist eh absolut Benchmark, da gibt es überhaupt nichts vergleichbares.

      Pflegen und hüten wir ihn, einen (Wert-)Verlust wird er eh nicht mehr einfahren. :)
      Das ist das schöne - wo gibt es sonst noch Dinge, die soviel Freude bereiten und kein Geld kosten?
    • Neu

      MR2-S2000 schrieb:

      Da kann ich wirklich nur zustimmen!
      Das Konzept wird es so nie wieder geben, die Konsequenz der Umsetzung beim S ist einfach immer wieder beeindruckend.
      Ich habe ja u.a. meinen NSX auch wieder verkauft, weil er in Sachen Fahrspaß im Gesamtpaket dem S nicht das Wasser reichen konnte.

      Das Fahren ohne Filter macht den S besonders - kein anderes jemals von mir gefahrene Auto, und das waren die letzten 25 Jahre schon einige,
      kann ihm in Sachen Handling, Ansprechverhalten und Getriebe das Wasser reichen.
      Die Steifigkeit für ein Cabrio ist eh absolut Benchmark, da gibt es überhaupt nichts vergleichbares.

      Pflegen und hüten wir ihn, einen (Wert-)Verlust wird er eh nicht mehr einfahren. :)
      Das ist das schöne - wo gibt es sonst noch Dinge, die soviel Freude bereiten und kein Geld kosten?
      sehr geil geschrieben ich habe schon fast Pipi in den Augen :thumbup: Stimme ich voll zu !
      • HONDA S2000 04 GRAND PRIX WHITE III AEM V2 III TEIN MONOFLEX INKL. EDFC III APR COOLING PLATE III CUSCO STRUT BAR III CUSCO OIL CATCH TANK III GREEDY INFORMETER TOUCH III MISHIMOTO RADIATOR INKL. FAN SHROUD KIT III MUGEN TITANIUM SPORTS EXHAUST II TAROX JAPAN SPORT INKL. BREMBO BRAKE PADS
    • Neu

      Als frischgebackener S2000 Besitzer kann ich das hier Geschriebene auch nur voll und ganz bestätigen. Der Wagen ist in der Tat was besonders und ein derart aktives Fahrgefühl hatte ich bislang in keinem meiner Autos. Dabei muss man wirklich nicht mal richtig schnell fahren um sich schnell zu fühlen ... und das ist doch das was eigentlich zählt. Die ganzen neuen Kisten heutzutage in denen du 230 fährst und denkst du bist nicht mal auf 120 ... um schnell von A nach B zu kommen, okay ... aber als Fahrerlebnis eher meeehhhh. Und diese komplette Entkopplung von Geschwindigkeit und Geschwindigkeitsgefühl finde auch nicht ganz ungefährlich, die Physik dahinter bleib am Ende schließlich die gleiche.

      Nun gut, ich bin jedenfalls super glücklich noch einen S in sehr gutem Zustand erwischt zu haben. Der wird jetzt gehegt und gepflegt, bewußt gefahren und bleibt hoffentlich lange bei mir.
      Kalle Grabowski hat das Gefühl zu (s)einem KFZ in der Anfangsszene von "Bang Boom Bang" sehr schön und bildhaft beschrieben. ;)

      Ich erinnere mich noch an den Zeitraum 2005-2010 als in Braunschweig gewohnt habe und dort regelmäßig ein Nürburgring-blauer S (ich glaube mit "BS-irgendwas 4444" als Nummer) vor meinem Haus herfuhr und ich jedes Mal einen langen Hals bekommen habe und dem sehnsüchtig hinterher geschaut hab. Seinerzeit war ein S leider nicht drin, heute zum Glück schon.

      Einfach ein tolles Auto und wirklich nett zu sehen, dass hier noch mehr "S-Gestörte" gibt :)
      Synchro Silver - 2008 - 7.000km
    • Neu

      9000-rpm schrieb:




      Ich erinnere mich noch an den Zeitraum 2005-2010 als in Braunschweig gewohnt habe und dort regelmäßig ein Nürburgring-blauer S (ich glaube mit "BS-irgendwas 4444" als Nummer) vor meinem Haus herfuhr und ich jedes Mal einen langen Hals bekommen habe und dem sehnsüchtig hinterher geschaut hab. Seinerzeit war ein S leider nicht drin, heute zum Glück schon.
      Das kann doch nur Los Eblos gewesen sein! :lol: Lars....

      Meine Honda-Historie:
      Honda CRX ED9 (130 PS)
      Honda CRX del Sol EH6 (125 PS)
      Honda CRX del Sol EG2 (160 PS)
      Honda S2000 MY2001 (240 PS)
      Honda S2000 MY2008 (240 PS)

      "Die wirklich wertvollen Momente im Leben lassen sich daran messen,
      wie oft die Seele berührt wird."
      Soichiro Honda * 17.11.1906 † 05.08.1991
    • Neu

      Ich wollte den S2000 damals nur wegen seinem berühmten Motor haben. Das drumherum hatte mich erstmal nicht wirklich interessiert. Die Auswahl an gebrauchten S2000 war deutlich besser wie heute, es hatte aber dennoch 1 1/2 Jahre gedauert, bis ich einen passenden S2000 fand.
      Also hingefahren, Lackdicke gecheckt, kurze Probefahrt mit dem Besitzer im Schneckentempo, und das Ding gekauft (gutes Bauchgefühl).

      Nach der Anmeldung und der ersten richtigen Ausfahrt hatte ich nur noch ein fettes Grinsen im Gesicht :thumbsup: Neben dem überragenden Motor hatte ich die anderen positiven Sachen des S2000 nicht erwartet: Direkte Lenkung, steife Karosserie, kurze Schaltwege, Heckantrieb mit Torsendifferential, extreme Vermittlung der gefahrenen Geschwindigkeit, aktives Heck und keine Helferlein, Fahrspaß pur.
      Seitdem sind 2 Automarken, dessen Sportmodelle mich interessierten, für mich gestorben: VW und Audi :D

      Den S2000 werde ich hoffentlich nie verkaufen müssen.
    • Neu

      Eben habe ich mein himmelblaues Baby wieder abgeholt - und bin gerade noch vor dem Regen wieder in die Garage gefahren.

      Zwar nur ein Nebenaspekt aber ein sehr erfreulicher: Jahresinspektion inkl. Ölwechsel sowie neuer TÜV und AU für < 400 Euronen (397,02 um exakt zu sein). Da kann man echt nicht meckern. Wo gibt es das sonst noch für so ein Spaß-und Freudeauto ?! Da kostet bei so manchen Herstellern eine gründliche Außen- und Innenwäsche per Hand mehr ...

      Wahrscheinlich hat Honda (wie z. B. auch andere Hersteller - etwa Hyundai, Kia, Opel usw.) ziemlich preissensible Kunden , was sich dann eben auch auf die Preisgestaltung auswirkt.

      Winziger Wermutstropfen: Der Service konnte laut der Werkstatt nicht mehr ins "Serviceheft" eingetragen werden, weil das (Zitat) "originale Serviceheft aus 2002 schlicht voll ist". Aber ich hätte ja nun "die Rechnung mit den aufgeführten Leistungen samt TÜV-Bericht als Beleg". Für meinen Teil mag ich eine komplette, lückenlose Historie im Serviceheft, am besten noch mit Original-Kaufvertrag und allen Original-Rechnungen sowie den TÜV-Berichten dokumentiert. Bei Autos bin ich pingelig. Ansonsten eher locker ...

      Mir wurde mitgeteilt, man könne vermutlich auf Wunsch ein neues Serviceheft bestellen, dabei fallen aber Gebühren an (geschätzt um die 30 Euro). Das finde ich ehrlich gesagt vom Hersteller Honda leicht knauserig. Wenn jemand seinen Honda so lange behält und noch dazu in einer offiziellen Honda-Werkstatt regelmäßig warten läßt - dann sollte ein neues kostenfreies Serviceheft (samt einem netten Dankeschön für den langjährigen und treuen Kunden !) schon aus Marketing-Gründen eigentlich selbstverständlich sein. Wenn ich da also Marketingleiter wäre ...

      Was meint ihr ? Und hat jemand schon eine Erfahrung in Sachen "volles Serviceheft" und "Nachbestellung".

      Beste Grüße BS
    • Neu

      @9000-rpm

      Von lange Aufregen war ja keine Rede - nur von einem "winzigen Wermutstropfen" ...

      Mir ist so was bei Autos halt wichtig. Mit den 30 Euro hab ich kein Problem. Auch wenn das ein stolzer Preis für so ein dünnes Heftchen wäre. Finde es nur von Honda (die werden ja die Dinger sprich Servicehefte letztlich verantworten und auch in Druck geben - und eher nicht der Händler) etwas seltsam, daß man dies einem so langjährigen Kunden nicht kostenfrei zur Verfügung stellt. Wobei, die Berechnung muß dann ja der Händler nicht zwingend an den Kunden "durchreichen" - sondern könnte es schon aus Kulanz und zwecks Kundenbindung übernehmen. Was anderes wäre es sicherlich, wenn das Serviceheft statt "vollgestempelt" vom Kunden verloren oder verschlampt worden wäre. Wie auch immer ...

      Ist nur eine Petitesse !
    • Neu

      MR2-S2000 schrieb:


      >>Die Steifigkeit für ein Cabrio ist eh absolut Benchmark, da gibt es überhaupt nichts vergleichbares.<<
      Absolut richtig! Leider wird das im Zusammenhang mit dem S kaum erwähnt. Meist geht es um den hochdrehenden Motor (Drehorgel - hahaha...)
      Nee, der S hat echt so viel mehr zu bieten s2k.de/forum/wcf/images/smilies/icon_nod.gif

      Das derart direkte Lenkverhalten ist sicher das Ergebnis des steifen X-frames. Da lässt sich auch kaum etwas verbessern. Offen gesagt habe ich schon eine Domstrebe probiert, aber wieder ausgebaut, weil die es nicht bringt. Der S ist in seinen Genen bereits so sehr sportscar :)


      Gruß
      Markus
      BJ '05
      Moonrock &
      schwarz/rote Innereien

      oldtimertours.rocks
    • Neu

      bernd schuck schrieb:

      >>Winziger Wermutstropfen: Der Service konnte laut der Werkstatt nicht mehr ins "Serviceheft" eingetragen werden, weil das (Zitat) "originale Serviceheft aus 2002 schlicht voll ist". <<
      Um ehrlich zu sein, ich würde auf das vermeintliche Prädikat "scheckheftgepflegt" nicht viel Wert legen.
      Ich habe vor vielen Jahren Kfz-Mech. gelernt und ein paar Jahre als solcher gearbeitet und weiß wie viel so eine Inspektion wert ist ;)
      Oder denkt nur an die Werkstatt-Tests einzelner Auto-Magazine vor ein paar Jahren.
      Da kannst Du den S von einer großen Insp. abholen und eine Woche später trotzdem einen kapitalen Motorschaden erleiden. Einfach weil bei der Insp. niemand die Pleuel röngt oder die Zyl.laufbahnen endoskopiert oder was auch immer. Und selbst wenn...

      Ich stehe da eher auf dem Standpunkt: Bei Neukauf alle Öle wechseln, Kerzen wechseln und Ventilspiel prüfen.

      Aber ich verstehe als Oldtimerbesitzer auch den Wunsch nach vollständiger Dokumentation. Nur, rein technisch, bringt es schlichtweg nix wenn alle Insp. seit Geburt des Autios in einem Heft eingetragen sind.
      Nur meine Meinung.

      Gruß
      Markus
      BJ '05
      Moonrock &
      schwarz/rote Innereien

      oldtimertours.rocks