Passende Reparaturbleche für hintere Radläufe

  • Ich hege auch den Verdacht das FF Gummis angreifen kann.

    Letztes Jahr im Winter habe ich meinen S damit behandeln lassen. Im Sommer trat dann in einigen Anfahrsituationen ein leichtes Klacken hinten links auf, dass ich nicht zuordnen konnte. Die Antriebswellen konnte ich am Ende ausschließen.

    Beim weiteren Suchen habe ich dann einen ausgeleierten Xenon-Licht Versteller gefunden. Die Gummis um die Kugelköpfe waren zerfressen, so dass die Kugelköpfe komplett trocken sind und beim strammen Anfahren die Kugeln gegen die Pfannen schlagen. Lebe im Moment damit, weil es nicht oft auftritt und Ersatz irre teuer ist. Vielleicht baue ich das Teil auch einfach aus.

    Kann den Thread grad nicht finden, aber da hatte ich ein Bild gepostet.

    Der Hersteller von Fluidfilm sagt, dass es einige Elastomere angreift...das ist Fakt und kein Verdacht.

    Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe und Steering Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Forks, RCAs vorne und hinten, Bridgestone Potenza Sport (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2

  • Man muss einfach vorsichtig damit umgehen. Alle Mittel dieser Welt haben Stärken und Schwächen :lol:

    Aber bei reinem Blech jeglichen Zustands gibt es wohl nix Besseres, wenn es um Kriechfähigkeit geht.


    aber wir sollten hier die Grundsatzdiskussion nicht weiter vertiefen, da es dem Ersteller wohl nicht viel bringt.


    Ich hoffe, wir bekommen nochmal paar Bilder im Laufe der Reparatur:)


    Ps: welche Holme sind das? Muss morgen nochmal genauer im Kofferraum nachschauen.


    Grüße

    2003 Monza Red S2000; Km-Stand: 134,000
    Motor: HKS Hi-Power | K&N Intake mit AEM Dry-Filter | Mugen Ölwanne

    Fahrwerk: KW V2 | OEM AP2V1 17" | Michelin Pilot Sport 4 | Cusco Domstrebe

    Optik: OEM Frontlippe | OEM Heckspoiler | Skunk2 Knauf

    & vor allem vieeeele Pässe und geile Strecken hinter sich <3

    Foren-Thread zu meinem S2000

  • Sehe ich etwas anders, denn diese Erfahrungen helfen dante999 sicher auch für die weitere Behandlung seines Wagens.

    ja es könnt leicht sein das nur Türdichtungsgummis so weich und wellig werden, den Fahrwerkgummis aber das total egal ist.
    "Inbesondere bei elastomeren Verbindungen oder Produkten mit hohem Kautschkanteil sollte man Vorsicht walten lassen. Lesen Sie dazu bitte auch unsere Bemerkungen in unserer Broschüre Kraftffahrzeugkonservierung" aus [FAQ flidfilm]


    -> "Türdichtungsgummis betroffen, alle anderen Gummisorten sind anscheinend 'resistent'" ... [https://www.offroad-forum.de/v…ic.php?t=38796&highlight=]
    So sehe ich das auch, hab bei meinem 530er die hinteren Gummis der Achse schön mit FF eingelassen da die alle schon etwas gealtert sind. Die schauen wieder gut und konserviert aus. Lässt sich super pinseln das FF, dann PF drüber und es wird nicht abgewaschen.

    2003er S2000, first engine died@100tkm[valve retainer broken], now:F20C+TODA high comp pistons/ITBs, KWv3 12kg springs, GReddy Catback single, Custom Airbox, GTC-300 Airfoil, 4.77 final drive, Sandtler RX-A, CL RC8-R pads, brake cooling, AEM EMS2, Oil temp/press sensor. Budget seats, hardtop in, softtop out, extremely weight lowered, 1kg battery, CE28N square 17x9ET35, total:1110kg (1/3 tank, no driver)

  • @ dante999:

    Danke für die ausführliche Antwort. Hilfreich für andere, um Fehler zu vermeiden. :thumbup:

    Deiner wurde wohl im Winter gefahren, bei Regen über die gesalzene Autobahn. Anders ist das nicht zu erklären. So sehen normalerweise nur die englischen S2000 aus.

    Nähe von Augsburg - also bei mir um´s Eck.

  • Ich möchte noch das Thema Innotec High Temp Wax aufgreifen.

    Ich verarbeite das Zeug schon 2-3 Jahre und habe in der Zeit schon deutlich über 100kg verbraucht.


    Auf der Habenseite stehen meiner Meinung nach die Temperaturbeständigkeit und beim Transparenten eben die Optik da quasi nicht zu erkennen. Auch der Rostschutz und die Salzbeständigkeit ist spitze wie auch die Anwendung auf bereits rostigen blechen. Auch Gummi oder lack hat kein Problem damit. Ein wirklich spitzen Produkt für Unterböden/ Achsteile usw. Weniger gut ist die Kriechfähigkeit nach "Austrocknung", für Hohlräume würde ich es nicht empfehlen und verwende es daher da auch nicht mehr. Da gibt es geeignetere und günstigere Mittel.

  • Kleines Update:


    Habe am Montag mein Auto beim Karosseriebauer abgegeben um die Löcher zum Kofferraum zu flicken. Sobald ich mein Auto zurück habe werde ich ein paar Fotos vom Ergebnis machen.


    Ansonsten habe ich heute das Angebot von X-PRESSED STEEL PANELS LTD wegen den Radlauf Reparaturblechen bekommen. Für beide Teile inklusive Versand 456,98€. Wie viel davon noch wegen Zoll hinzukommen weiß ich allerdings nicht. Laut E-Mail vom Hersteller haben die momentan sehr viel zu tun, bin mal gespannt wann die Bleche ankommen.


    Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

  • Top!


    Wir drücken die Daumen.


    Zu den Kosten:


    Eigentlich müssten die den Preis ohne UK MwSt ausweisen (20%) und dann kommt hier einfach 19% MwSt/Einfuhrumsatzsteuer drauf.


    Ab 150€ dann auch Zoll. Dürfte aber vielleicht bei <5% sein.


    Übrigens, grandios: Die großzügige Grenze für Waren von 22€ und 45€ bei Geschenken ist ab 1. Juli auch aufgehoben. Nicht dass es vorher schon hilfreich war, aber nun muss alles durch die Zollabwicklung.

    The value of life can be measured by how many times your soul has been deeply stirred -


    Soichiro Honda

  • Wenn du in UK orderst, stell dich auf abartiger Lieferzeiten ein. Ich hatte was bestellt, das lag fast 8 Wochen bei UPS im Lager Nürnberg bis es wieder zurück zum Absender gegangen ist. Angeblich alles wegen der Zollabfertigung. Wenn man im Web recherchiert war ich nicht der Einzige mit solchen Problemen.

    " I wanted to create a car, that would give the driver pure satisfaction making him say: "What a wonderful day!" after driving around whole day"
    Shigeru Uehara @ Euromeet 2014

  • Update:


    Letzte Woche habe ich meinen S2000 vom Karosseriebauer abgeholt. Nicht nur hat er eine super Arbeit abgeliefert, ich habe außerdem noch Bilder von den Arbeitsschritten erhalten die ich mit euch teilen darf :)


    Aufgrund der Limitierung von max. 10 Anhängen hier zuerst einmal die rechte Seite:


  • Die nächsten Schritte


    Seitens der Reparaturbleche aus England gibt es bisher nichts neues.


    Da sich auch am Stoßfänger (mehr oder weniger leicht) Rost befindet, habe ich diesen demontiert und werde mich darum als nächstes kümmern.

    Der gleiche Fehler wie bei den Radläufen passiert mir nicht noch einmal!


  • sehr schön, dass es doch recht flott vorwärts geht. Bald kann er wieder zurück in die Kurven :thumbsup:

    2003 Monza Red S2000; Km-Stand: 134,000
    Motor: HKS Hi-Power | K&N Intake mit AEM Dry-Filter | Mugen Ölwanne

    Fahrwerk: KW V2 | OEM AP2V1 17" | Michelin Pilot Sport 4 | Cusco Domstrebe

    Optik: OEM Frontlippe | OEM Heckspoiler | Skunk2 Knauf

    & vor allem vieeeele Pässe und geile Strecken hinter sich <3

    Foren-Thread zu meinem S2000

  • Update:


    Habe den Brückentag letzte Woche sinnvoll genutzt und mich ans Entrosten des Hecks gemacht. Nicht nur der Stoßfänger, auch gleich die Halter der Heckschürze habe ich abgeschliffen und mit Hammerite bestrichen. Dieses Wochenende kommt die zweite Schicht drauf und anschließend eine finale Schicht Unterbodenschutz. Schwer zu erreichende Stellen innerhalb des Stoßfängers werden noch mit Fluid Film oder Mike Sanders "geflutet". Ich hoffe das hält den Rost erst einmal für eine lange Zeit fern.


  • Update:


    Das Heck ist nun soweit fertig, zum Abschluss kam noch eine Schicht Unterbodenschutz drauf, jetzt sieht das Ganze wieder recht ordentlich aus.



    Zum Thema Fluid Film kann ich auch noch etwas berichten. Das sich das Zeug mit manchen Gummiarten nicht gut verträgt ist ja schon länger bekannt und wurde hier im Forum oft genug diskutiert. Womit ich aber absolut nicht gerechnet hatte, ist das ebenfalls der von mir aufgesprühte Unterbodenschutz in Rekordzeit gelöst wird. Der Unterbodenschutz wurde eine Woche vorher aufgesprüht, hatte also genug Zeit zum Trocknen. Der Fluid Film benötigte keine 10 min. für das Ergebnis:



    Man sieht recht schön wie der Fluid Film heruntergelaufen ist und alles an Unterbodenschutz mit abgelöst hat was auf dem Weg lag.
    Verwendet wurde: Liqui Moly Unterbodenschutz auf Bitumen-Basis (Art. Nr. 6111)

  • Update:


    Eine weitere Rost-Baustelle sind die Halterung der Nebelschlussleuchte sowie des Kennzeichens.


    Während ich die Kennzeichenhalterung noch retten konnte (Abschleifen & Hamerite drauf), bestand für die Halterung der Nebelschlussleuchte absolut keine Chance mehr. Nachdem ich auf die Schnelle online nichts finden konnte entschied ich mich kurzerhand das Teil durch einen 3D-Druck zu ersetzten.


    Hier ein Bild des ersten Prototypes:


    Passt schon recht gut, nur minimale Änderungen in den Toleranzen sind noch notwendig. Die Endgültigen Teile werden dann mit schwarzem Filament gedruckt. Falls Interesse besteht kann ich die CAD Daten gerne hier ins Forum posten.


    Weitere Bilder der Arbeitsschritte folgen :)

  • FluidFilm soll ja laut Hersteller bereits vorhandenen Unterbodenschutz wieder „aktivieren“, in diesen eindringen und wieder weich machen.


    Ich würde, wenn es mein S wäre, den Bereich noch mit PermaFilm behandeln. Dann ist der Bereich luftdicht verschlossen, so daß auch später keine Feuchtigkeit mehr ans Blech kommt.


    Meine Radkästen wurden vor ein paar Jahren innen mit PermaFilm ausgesprüht und es sieht noch aus wie am ersten Tag. Vorher wurde aber der lose Unterbodenschutz abgeschliffen.


    Alex :)

  • Solche rostigen Bilder ist man sich sonst eher von Civic-Projekten gewohnt :roll:


    Obwohl ich Dir natürlich möglichst wenige weitere Schäden wünsche, hoffe ich, dass Deiner eher die Ausnahme ist und nicht die Referenz für den Zersetzungszustand der S2000 :lol:


    Vielen Dank für das Teilen! Es gibt einerseits gute Hinweise, worauf man bei seinem eigenen S mal gucken sollte und anderseits zeigt es einige interessante Konstruktionsmerkmale.