Gewissensfrage Beilackierung. Machen oder nicht?

  • Hallo zusammen,


    meine "S" hat noch seinen original Lack.


    Am rechten hinteren Kotflügel ist ein "kleiner" Schaden vom Vorbesitzer der mich etwas stört.


    Mein Lackierer würde aber zum richten gerne die ganze Seite mitlackieren um einen Farbunterschied zu vermeiden da das Silverstone

    nicht einfach zum beilackieren ist.


    Aber ich habe Angst davor den Wagen dadurch zu entwerten.


    Was denkt ihr wäre da die beste Lösung?







    Liebe Grüße!

  • Also ich hab an meinem das Spiel mit dem Lack unterschieden durch... Ist zwar moonrock, aber ich könnte mich schwarz ärgern, dass so für die Stoßstangen machen lassen zu haben. Gerade an der Schnauze und dem Übergang am Kotflügel und Motorhaube sieht es echt beschissen aus... Und das, obwohl der lacker nochmal einen 2. Versuch unternommen hat.


    Überleg dir das also gut.

    Vielleicht kann man diese kleine Macke aber besser beilackieren bzw die Übergänge entsprechend gestalten...

  • Ich würde es beilackieren lassen. Das sollte an der Stelle einfach sein trotz Moonrock. Für den Lackierer ist das natürlich ein bissle gefummel. Da ist es einfacher die Schürze einmal komplett zu lackieren.

    "Revvin' up your engine, listen to her howlin' roar, metal under tension, beggin' you to touch and go..."

    Mods: Mugen Intake/Header/Exhaust/Active Gate Rotors, Hondata FlashPro, Invidia 60mm Testpipe, Endless MX-72, KW V3, 17" CE28N, Michelin PS4, Spoon Gusset Plate, Spoon Rigid Collars, J's STB & ETD, Beatrush Braces, Fender Braces, Stahlbus Bleeder Valves, Radium '06 OCC, Vibra Technics Engine Mounts, Hasport 62A Diff. Mounts, Koyo Radiator, Fluidampr, CR-Sway Bars.

  • Wenn das nur an der Fläche vom Radlauf ist, würde ich zuerst probieren, nur dort zu lackieren. Evtl. ist das auch was für Smart Repair.


    Die ganze Seite zu lackieren, wird ja deutlich mehr kosten.

    Navy Blue Pearl, Baujahr 2005, Billman250 GenX Kettenspanner, Spoon Ölwanne, Öltemperaturanzeige, Ölfiltersicherung, Koyo-Wasserkühler, Stahlflex, Subframe und Steering Collars, Cusco Lower Arm Bar, Ingalls Motordämpfer, Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk 10k/10k mit Sakebomb Low-Profile Mounting Forks, RCAs vorne und hinten, Bridgestone Potenza Sport (17 Zoll OEM), Stoffverdeck, Rick's Headrest Wind Blockers, Alpine CDE-183BT, Eton Pro 170.2

  • Mach es nicht !


    Such dir lieber einen anderen Lackierer der bock drauf hat...

    Ja, such' Dir einen guten Lackierer. Musste bei meinem Moonrock seitlich unterhalb des Verdeckkastens beilackieren lassen. Hatte echt Bedenken, bin da extrem penibel.... nix!!! Ich finde die Stelle nicht mal obwohl ich weiß wo es war.

    moonrock, schwarz, EZ 02/09 (MY2008), Tarox Sport Japan, Bilstein B16 PSS9, OZ 17" Alleggerita matt bronze, Bridgestone Potenza Sport, Seibon Carbon Cooling Plate, Premium OEM Fussmatten, Raid Öl-Temp/ Öl-Druck, LiquiMoly Synthoil High Tech 5W40, Supersprint 145x95mm ESD+MSD, Alpine CDA-117Ri, EM·PHASER ECP 26 NeoXT

  • Ich würde erst mal ohne Beipackzetteln versuchen. In der Regel sind Schürze und Kotflügel gerne mal etwas unterschiedlich und wird vielleicht gar nicht wirklich auffallen. Wenn der Lackierer das mit dem beilackieren nicht drauf hat, siehst die Beilackierung sogar, wie bei meinem. Beim Beilackieren wird auf jeden Fall das gesamte Seitenteil mit Klarlack lackiert. Somit hast du später, wenn du mal verkaufen willst zu erklären, warum da die Lackschichtdicke so groß ist. Ich persönlich würde da gar nichts machen und weiter fahren.

    " I wanted to create a car, that would give the driver pure satisfaction making him say: "What a wonderful day!" after driving around whole day"
    Shigeru Uehara @ Euromeet 2014

  • Sei froh bist nicht in der Schweiz..


    Den Schweller hier neu lackieren lassen kostet etwa so viel, wie nen neuen Schweller kaufen.


    Ich wollte die Frontschürze machen lassen, wegen Steinschlägen. 600€

    Da bleibe ich eben bei meinen Steinschlägen...


    Vielleicht kaufe ich dereinst ne andere Schürze (ohne Brotkasten, mit kleinen Waschdüsen) und lasse die dann machen. Muss doch machbar sein, sowas für k.A. 200€ zu lackieren?

  • Wenn es nirgends bis aufs Blech geht:

    Am Radlauf so gut wie möglich rauspolieren, und sich bei der Heckschürze freuen, daß Kunststoff nicht rostet.

    Bekommst Du wieder mal einen Parkplatzrempler, vielleicht kurz nach dem Lackieren, dann ärgerst Du dich schwarz.

    So weiterfahren, und erst überlegen, wenn aus anderem Grund irgendwann mal mehr Lackierarbeit anfällt.

  • Denke auch den Radlauf kann man polieren...oder fehlen Lack punktuell ausbessern dann glätten/polieren.

    Das ganze Seitenteil würde ich auf keinen Fall lackieren. Wäre schade um den Originalen Lack.


    Stoßfänger bekommt ein guter Smartrepairer wieder schön hin. Auf jeden Fall schöner als aktuell.

    Meiner zumindest liefert auch bei silbernen Autos sehr gute Arbeit ab.

  • und bevor du am blech lackieren lässt, mach den Radlaufgummi ab und schau drunter.

    Falls dort was zu tun wäre, sollte das gleich mitgemacht werden.


    Persönlich würde ich den blechbereich nur polieren, falls kein blankes blech rausschaut. Wenn es bis zur Grundierung runter sein sollte, kann man es selber mit Dose oder Pinsel und danach polieren besser machen als gar nix.


    Keinesfalls würde ich da einen nicht 100 motivierten Lackierer dran lassen.

    Ein größerer Schaden kann noch immer mal kommen, auch wenn ich es keinem wünsche.


    Grüsse

    2003 Monza Red S2000; Km-Stand: 134,000
    Motor: HKS Hi-Power | K&N Intake mit AEM Dry-Filter | Mugen Ölwanne

    Fahrwerk: KW V2 | OEM AP2V1 17" | Michelin Pilot Sport 4 | Cusco Domstrebe

    Optik: OEM Frontlippe | OEM Heckspoiler | Skunk2 Knauf

    & vor allem vieeeele Pässe und geile Strecken hinter sich <3

    Foren-Thread zu meinem S2000

  • Danke euch für eure Ratschläge.


    Das "komplette" Lackieren schließe ich aus, ich höre an euren Aussagen das ihr es genau so machen würdet.


    Ich denke auch das wenn eine Beilackierung in Frage kommt, es nur von jemandem gemacht werden kann der richtig Lust auf so ein besonderes Auto hat und versteht das dies kein Golf 7 oder so ist.


    Bis aufs Blech ist es nicht, aber bis auf die Grundierung.


    Ich glaube ich teste es ersteinmal mit einem Lackstift und polieren. Lackieren kann man dann immernoch.... :thumbsup: